Convenienz, die


Convenienz, die

Die Conveniếnz, S. Anständigkeit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Convenienz — Convenienz, das Uebereinkommen, die Art und Weise der wechselseitigen Schicklichkeitsverhältnisse im Leben. Durch das Herkommen sind die betreffenden Regeln zu Gesetzen erhoben worden und der gebildete Mensch im geselligen Verbande darf gegen sie …   Damen Conversations Lexikon

  • Anständigkeit, die — Die Anständigkeit, plur. die en. 1) Die Eigenschaft einer Sache, nach welcher sie anständig ist; ohne Plural. (1) Die Eigenschaft des äußern Betragens so wohl, als des sittlichen Verhaltens, nach welcher es der Würde und den jedesmahligen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Convenabel — Convenabel, lat., passend, geziemend; Convenienz, die Formen des gesellschaftlichen Lebens, über die man stillschweigend übereingekommen ist; conventionell, was diesen Formen entspricht; conveniren, übereinkommen, passen, zusagen.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kriegsgebrauch — Kriegsgebrauch. Der K. ist ein Theil des Völkerrechtes. Ungeachtet im Kriege alle Rechtsverhältnisse zwischen den kriegführenden Parteien aufgehoben sind, so ist man, weil kein gesitteter Zustand ohne alles Recht bestehen kann, von jeher über… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Staël Holstein, Anna Luise Germaine Necker, Baronin von — Staël Holstein, Anna Luise Germaine Necker, Baronin von, geb. zu Paris den 22. April 1766, empfing von ihrer Mutter (s. Necker) eine Erziehung, die nicht frei war von einer gewissen Einseitigkeit und pedantischen Steifheit. Nichts konnte jedoch… …   Damen Conversations Lexikon

  • Whist [1] — Whist (spr. Uist), beliebtes, von England stammendes Kartenspiel, wird mit der 52 Karten starken französischen Karte (Whistkarte) u. in der Regel von vier Personen, welche sich zu zwei u. zwei gegenüber sitzen, gespielt. Die zwei sich einander… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ander — Ander. Der, die, das andere, ein Wort, welches überhaupt genommen, alsdann gebraucht wird, wenn nur von zwey Dingen die Rede ist, da es denn dem Worte ein entgegen gesetzt wird. Es bezeichnet aber Ein Ding von zweyen, entweder schlechthin, oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Recht, das — Das Rêcht, des es, plur. die e, der Zustand, da etwas recht ist, und dasjenige was recht ist, doch nur in einigen Bedeutungen dieses Bey und Nebenwortes. 1. Der Zustand, als ein Abstractum. 1) Der Zustand, da jemandes Worte oder Handlungen mit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Luise, Auguste Wilhelmine Amalia, Königin von Preußen — Luise, Auguste Wilhelmine Amalia, Königin von Preußen, Auguste Wilhelmine Amalia, Königin von Preußen, ein leuchtendes Vorbild ihres Geschlechtes und Ranges, der Stern ihrer Nation, zu welchem diese noch jetzt voll Liebe und Bewunderung empor… …   Damen Conversations Lexikon

  • Huber — Huber, 1) s. Huberin; 2) Kaspar Sam., geb. um 1547 in Bern, studirte in Deutschland Theologie u. wurde Pfarrer in Burgdorf; er war sehr streitsüchtig u. neigte sich in der Lehre vom Abendmahl ganz auf Seite der Lutheraner; nachdem er in Folge… …   Pierer's Universal-Lexikon