Einmiethen


Einmiethen

Einmiethen, verb. reg. act. in eine Miethe bringen, zur Miethe in einen Ort, in eine Wohnung bringen. Er hat seinen Freund bey mir eingemiethet, er hat ein Logis für ihn bey mir gemiethet. Sich bey jemanden einmiethen. Sich in einen Wald einmiethen, sich vermittelst einer Abgabe, welche an einigen Orten auch die Einmiethe genannt wird, die Erlaubniß erkaufen, Breunholz aus demselben hohlen zu dürfen. Daher die Einmiethung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einheuern — Einheuern, verb. reg. act. als Miethsmann in einen Ort oder ein Haus bringen, in einigen gemeinen Mundarten, für einmiethen. Jemanden in ein Dorf einheuern, ihn daselbst einmiethen. Sich in einem Hause einheuern. So auch die Einheuerung. S. Heuer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Idiorrhythmoi — (v. gr.), in der Griechischen Kirche Anachoreten, welche sich in einem Kloster einmiethen u. sich beköstigen lassen, den Gottesdienst besuchen etc., aber nach ihrem Gefallen sonst ihre Geschäfte besorgen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gott — 1. Ach du grosser Gott, was lässt du für kleine Kartoffeln wachsen! – Frischbier2, 1334. 2. Ach Gott, ach Gott, seggt Leidig s Lott, all Jahr e Kind on kein Mann! (Insterburg.) – Frischbier2, 1335. 3. Ach, du lieber Gott, gib unserm Herrn ein n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kirchhof — 1. Auf dem Kirchhof muss man nicht schlafen. Holl.: Op een kerkhof moet men niet slapen. (Harrebomée, I, 395a.) 2. Auf dem Kirchhof treffen alle Wege zusammen. – Altmann VI, 403. 3. Auf dem Kirchhof werden alle Händel verglichen. – Winckler, XVII …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Klimpern — 1. Klimpern gehört zum Handwerk. – Herberger, Herzpostilla, I, 272; Bücking, 115; Eiselein, 382; Lohrengel, I, 445; Körte, 6181. In diesen Worten liegt das Geheimniss, das kleine Hausmittel in unsern Tagen, vielleicht galt es immer, ein grosses… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon