Einschlag, der


Einschlag, der

Der Einschlag, des -es, plur. die -schläge, von dem folgenden Verbo einschlagen. 1. Die Handlung des Einschlagens, so fern dieses Wort ein Activum ist; doch nur in einigen wenigen Fällen. So wird das Einschlagen des Eintrages bey den Webern zuweilen der Einschlag genannt, welchen Nahmen aber noch häufiger die eingeschlagenen Fäden selbst bekommen, S. die folgende Bedeutung. Der ehemahlige Streit unter den Tuch- und Zeugmachern wegen des so genannten Rechts-Einschlages und Links-Einschlages ist bekannt. Das Schlagen in die Hand zur Bestätigung eines Vergleiches oder Vertrages heißt im gemeinen Leben zuweilen auch noch der Einschlag. 2. Was eingeschlagen wird, gleichfalls nur in einigen bereits eingeführten Bedeutungen des Zeitwortes. 1) Bey den Webern sind es diejenigen Fäden, welche in den Aufzug geschlagen werden, um das Gewebe hervor zu bringen, und auch der Eintrag, der Einschuß, im Oberdeutschen das Wäfel, Nieders. Inslag heißen. 2) Ein Brief oder andere bewegliche Sache, welche in einen Brief oder ein Packet mit eingeschlagen wird, ist gleichfalls unter dem Nahmen des Einschlages bekannt. Einem etwas durch Einschlag überschicken, es bey einem andern einschlagen. 3) Derjenige Theil eines Kleides oder Stückes Zeug, welcher eingeschlagen wird, bey den Nähterinnen und Schneidern. 4) Arzeneymittel, welche um den Huf des Pferdes geschlagen, d.i. gebunden werden, Umschläge. Einen Einschlag machen. Dem Pferde einen Einschlag geben. 5) Dasjenige, was in das Faß, oder auch in den Wein geschlagen, d.i. gethan oder gehängt wird, dessen Kraft, Geschmack und Farbe zu verbessern. Ein Einschlag von Schwefel. Einen Einschlag machen. Dem Weine einen Einschlag geben. Der Wein hat einen starken Einschlag. 6) Was der Hirsch von dem Erdboden mit seinen Schalen auffasset und mit fortnimmt, wird von den Jägern gleichfalls der Einschlag genannt. 7) Im gemeinen Leben, besonders Oberdeutschlandes, wird Einschlag oft für Anschlag, Rathschlag gebraucht, obgleich das Verbum einschlagen in dieser Bedeutung nicht üblich ist. Einem allerley Einschläge geben. Auf wessen Einschlag hast du dieses gethan? Ein kluger Einschlag. Die Niedersachsen gebrauchen ihr Inslag auf eben diese Art. 3. Dasjenige, worein etwas geschlagen wird, auch nur in einigen Fällen. So wird dasjenige, worein ein anderer Körper gewickelt wird, zuweilen ein Einschlag, noch häufiger aber ein Umschlag genannt. In dem Bergbaue heißen diejenigen Gruben in den Seifenwerken, worin sich der Zinnstein unter der Dammerde gesammelt hat, Einschläge.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einschlag — Einschlag,der:1.〈StelledesEinschlagens〉Einschlagstelle+Einschuss·Einschussloch–2.⇨Tendenz(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Einschlag — Aufprall; Durchschuss; Richtung; Färbung; Neigung; Tendenz; Trend; Entwicklung * * * Ein|schlag 〈m. 1u〉 1. das Einschlagen, Auftreffen (eines Geschosses) 2. Stelle des Einschlags 3. Umschlag nach innen, breit …   Universal-Lexikon

  • Einschlag — Ein·schlag der; 1 der Vorgang, bei dem etwas Schweres auf etwas fällt oder trifft, und das Ergebnis davon: Beim Einschlag der Bombe wurden mehrere Häuser zerstört || K : Einschlagtrichter || K: Bombeneinschlag, Granat(en)einschlag 2 eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Einschlag — Einschlag, 1) (Weber), der Faden (Einschlag faden), welcher zwischen die Kettenfaden geschossen wird u. welcher mit den Kettenfaden das Gewebe bildet, gewöhnlich weniger guter Faden; daher Ein [555] schlagseide, eine gröbere Seide; 2) (Jagdw.),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einschlag — der Einschlag, ä e (Aufbaustufe) das Fällen von Bäumen Beispiel: Mit dem Einschlag von Weihnachtsbäumen wird zeitig begonnen …   Extremes Deutsch

  • Einschlag — in einem Gewebe, soviel wie Einschuß (s. d.). – In der Gärtnerei nennt man E. die provisorische Pflanzweise in aufrechter oder liegender Stellung für Gehölze bis zur Versendung oder eigentlichen Pflanzung. S. Verpflanzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einschlag — Einschlag, Einschutz, Eintrag, bei gewebten Stoffen die in der Breitenrichtung des Stücks verlaufenden, von einer Kante zur andern hin und her gehenden Fäden, welche beim Weben durch die Schütze zwischen die Kettenfäden gelegt sind …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Der Kurier — war eine von der französischen Besatzungsmacht im Jahre 1945 geförderte lizenzierte Tageszeitung mit liberalem Einschlag im Berlin der Nachkriegsjahre. Im Erscheinungsbild kam die Zeitung zuerst im Boulevardstil als erste Abendzeitung in Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Der 42. Psalm (Mendelssohn) — Der 42. Psalm op. 42 „Wie der Hirsch schreit“ (MWV A 15) ist eine Kantate für Sopran, gemischten Chor und Orchester von Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Text beruht auf dem alttestamentlichen Psalm 42 Lut in der Übersetzung Martin Luthers.… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen — Filmdaten Deutscher Titel Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen Originaltitel Uno Sceriffo extraterrestre – poco extra e molto terrestre …   Deutsch Wikipedia