Eröffnen


Eröffnen

Eröffnen, verb. reg. act. auf oder offen machen, in der anständigern Schreibart. 1. Eigentlich, für öffnen. Jemanden die Thür eröffnen. Das Fenster, das Haus eröffnen. Ein Schloß mit Gewalt eröffnen. Die Laufgräben eröffnen. Eine Ader eröffnen. Den Brief, ein Testament eröffnen. Die Thür eröffnete sich selbst. Das Bad eröffnete die Schweißlöcher der Haut. Eröffnende Mittel, in der Arzeneykunde, welche durch Verdünnung der Säfte die Verstopfung heben oder hindern. 2. Figürlich. 1) Die Mittel erleichtern, in einen Ort oder in ein Land zu gelangen. Dem Feinde die Stadt, das Land eröffnen. 2) Den freyen Gebrauch einer Sache verstatten; im gemeinen Leben aufthun. Die Weide eröffnen, nachdem sie bis dahin geschlossen oder gesperret war. So auch die Felder, einen Wald eröffnen, wenn sie bisher gehäget worden. 3) Den ersten Anfang einer Sache machen; doch nur in einigen Fällen. Einen Ball mit einem Frauenzimmer eröffnen, den ersten Tanz mit demselben thun. Eine Schule eröffnen, anfangen in derselben zu lehren. 4) Seines Besitzes berauben; in welchem Verstande es nur im Passivo üblich ist, und am häufigsten von Lehen gebraucht wird. Ein eröffnetes Lehen, welches dem Lehenherren anheim gefallen ist. Im Falle das Lehen eröffnet werden sollte. Daß dieses Fürstenthum ihm wirklich eröffnet und angefallen sey, im Oberdeutschen. Im mittlern Lateine wurde aperire auf eben dieselbe Art gebraucht. 5) Bekannt machen, im mittlern Lateine gleichfalls aperire. Der Herr wird seine Missethat eröffnen, Hiob. 20, 27. Da sie wußten, daß er flohe, haben sie mir es nicht eröffnet, 1 Sam. 22, 17. Daß ein Geboth gegeben wäre in allen Ländern, allen Völkern zu eröffnen, daß sie u.s.f. Esth. 3, 14. Im Hochdeutschen gebraucht man es nur in engerm Verstande von einer mit Zutrauen verbundenen vertraulichen Bekanntmachung einer Sache. Seinem Freunde sein Geheimniß, sein Anliegen eröffnen. Einem seine Gedanken, sein Vorhaben, seine Meinung eröffnen. Eröffne mir dein Herz, die Empfindungen deines Herzens. Zuweilen aber auch von einer feyerlichen Bekanntmachung. Gestern hat der Gesandte dem Rathe die Vergleichungsvorschläge eröffnet. So auch die Eröffnung.

Anm. In der letzten fünften Bedeutung kommt iroffenen schon bey dem Notker, und aroffenen bey dem Tatian vor. Der erste gebraucht es für offenbaren, revelare.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • eröffnen — eröffnen …   Deutsch Wörterbuch

  • eröffnen — eröffnen, eröffnet, eröffnete, hat eröffnet 1. Mein Nachbar hat letzten Monat ein Geschäft eröffnet. 2. Ich möchte ein Konto eröffnen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • eröffnen — V. (Mittelstufe) etw. zum ersten Mal einem breiten Publikum zugänglich machen Beispiele: Wann wird das neue Handelszentrum eröffnet? Hier wird ein Computergeschäft eröffnet …   Extremes Deutsch

  • eröffnen — einleiten; anfangen; herbeiführen; einführen; lancieren; offenstehen; bieten * * * er|öff|nen [ɛɐ̯ |œfnən], eröffnete, eröffnet: 1. <tr.; hat a) der Öffentlichkeit, dem Publikum zugänglich machen …   Universal-Lexikon

  • eröffnen — er·ọ̈ff·nen; eröffnete, hat eröffnet; [Vt] 1 etwas eröffnen etwas, das neu gebaut oder eingerichtet wurde, den Benutzern zur Verfügung stellen ↔ schließen <einen Laden, ein Lokal, ein Museum, eine neue Autobahn, eine Fluglinie eröffnen> 2… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • eröffnen — 1. in Betrieb nehmen, starten, zugänglich machen; (ugs.): aufmachen, aus der Taufe heben. 2. a) aufbrechen, einrichten, freilegen, öffnen; (ugs.): aufmachen. b) aufnehmen, in Angriff nehmen, in die Wege leiten, in Gang bringen/setzen; (ugs.): ins …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • eröffnen — er|ọ̈ff|nen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • wieder eröffnen — wie|der||er|öf|fnen auch: wie|der er|öf|fnen 〈V. tr.; hat〉 (nach einer Pause od. einer Schließung) erneut eröffnen ● ein Geschäft wieder eröffnen * * * wie|der er|ọ̈ff|nen, wie|der|er|öff|nen <sw. V.; hat: nach einer Zeit der Schließung ↑… …   Universal-Lexikon

  • wieder eröffnen — [Network (Rating 5600 9600)] Bsp.: • Das Museum wird nächste Woche wieder eröffnen …   Deutsch Wörterbuch

  • Den Reigen anführen \(auch: eröffnen, \(be\)schließen\) — Den Reigen anführen (auch: eröffnen; [be]schließen)   Die sprachlich gehobene Wendung bedeutet »mit etwas den Anfang machen«: Der Minister eröffnete den Reigen humorvoller Reden. Ausgerechnet ihr früherer Lehrer hatte den Reigen der vernichtenden …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.