Fürbaß


Fürbaß

* Fürbáß, ein Oberdeutsches im Hochdeutschen völlig veraltetes Nebenwort, für besser fort, weiter fort, von für, so fern es ehedem auch fort bedeutete. Es wurde gebraucht, 1) von dem Orte. (a) Für weiter fort, vorwärts; in welcher Bedeutung es mehrmahls in der Deutschen Bibel vorkommt. Fürbas gehen, Matth. 4, 21. Sich fürbas wenden, 1 Sam. 10, 3. (b) Für anderwärts, an einem andern Orte. Schwabensp. Tit. 125. 2) Von der Zeit, länger, weiter hin, in Strykers altem Gedichte, und noch jetzt in der Schweizerischen Mundart. Nieders. vorbot.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fürbaß — Adv besser fort, weiter per. Wortschatz arch. (13. Jh.), mhd. vürbaz Stammwort. Aus für und baz, dem alten Adverb von besser. baß. deutsch s. für, s. besser …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • fürbaß — fürbass fürbass gehen* (s) продолжать свой путь …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • fürbaß — fürbass fürbass gehen* (s) продолжать свой путь …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Anna von Österreich (1601–1666) — Anna von Österreich Anna als Infantin von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Das Kloster der Minne — Beginn der Minnerede Das Kloster der Minne im Cod. pal. germ. 313. Das Kloster der Minne ist eine Minnerede beziehungsweise Minneallegorie aus dem 2. Viertel des 14. Jahrhunderts.[1] Das Gedicht besteht bei variierender Überlieferung aus bis zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Dürwiss — Basisdaten Bundesland: Nordrhein Westfalen Regierungsbezirk: Köln Kreis: Aachen Postleitzahlen …   Deutsch Wikipedia

  • Plattling — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bèsser — Bèsser, adj. et adv. welches der Comparativus von gut ist, und eigentlich einen höhern Grad des Guten bezeichnet, aber doch auch in einigen Fällen vorkommt, wo man im Positivo das Wort gut nicht gebrauchen kann. Es ist aber, I. Ein Adjectivum und …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fort — Fort, adverb. so wohl des Ortes, als auch der Zeit. 1. Des Ortes. 1) Eigentlich. (a) Vorwärts. Immer weiter fort. Es will mit der Sache nicht fort, sie gehet nicht nach Wunsche. Es will mit ihm nicht fort, sagt man von einem Menschen, dessen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Burgruine Steinamwasser — Bild 1, Ansicht von Dorf und Burgruine Steinamwasser aus südlicher Richtung …   Deutsch Wikipedia