Flackern


Flackern

Flackern, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, im gemeinen Leben, sich schnell hin und her bewegen; besonders in zwey Fällen. 1) Ohne Noth leichtsinnig hin und her laufen, besonders im Niedersächsischen. Wo flackerst du wieder herum? 2) Von der Flamme, mit einer großen, hin und her fahrenden Flamme brennen. Das Licht, der Kien flackert zu sehr. Daher aufflackern, in eine schnelle große Flamme ausbrechen. Verflackern, durch eine solche Flamme verzehret werden.

Anm. Dieses Zeitwort ist das Frequentativum von flacken, und lautet im Nieders. flukkern. Im Angels. ist fliccerian, im Engl. to flicker, im Schwed. fleckra, hin und her bewegen, flattern. Das Latein. flagrare ist genau damit verwandt, so wie das Epirotische Flacha, eine Flamme. S. Flagge, Flocke, Flattern, Lodern und Locker.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • flackern — flackern: Das nur dt. und niederl. Verb (spätmhd. ‹rhein.› vlackern »flackern, flattern«, niederl. flakkeren »flackern«, älter »flattern«) ist eine Weiterbildung eines in gleichbed. oberd. mdal. flacken, älter niederl. vlacken bezeugten Verbs.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • flackern — Vsw std. (14. Jh.), mhd. vlackern Stammwort. Entsprechend mit der Bedeutung flattern : ahd. flogarōn (9. Jh.), me. flakeren (ae. flacor fliegend ), anord. flo̧kra. Wohl zu ig. * plāg/pləg schlagen in gr. plēgẽnai Pass., l. plangere schlagen ; die …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • flackern — V. (Aufbaustufe) unruhig brennen Synonyme: flacken, zucken, züngeln Beispiel: Die Flamme flackerte im Wind und erlosch plötzlich …   Extremes Deutsch

  • flackern — flimmern; blinken; aufblinken * * * fla|ckern [ flakɐn] <itr.; hat: a) unruhig, mit zuckender Flamme brennen: die Kerzen flackerten im Wind. b) (vom elektrischen Licht) ungleichmäßig hell leuchten, in kurzen, unregelmäßigen Abständen an und… …   Universal-Lexikon

  • flackern — flacken, flammern, unruhig brennen, zucken, züngeln; (landsch., sonst geh.): wabern. * * * flackern:züngeln·zucken;flacken(landsch);auch⇨brennen(1) flackernzüngeln,zucken,flacken,wabern,unruhigbrennen,lodern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Flackern — mirgėjimas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. flicker; flickering; glimmer vok. Flackern, n; Flimmern, n rus. мерцание, n pranc. papillotement, m …   Fizikos terminų žodynas

  • flackern — flạ·ckern; flackerte, hat geflackert; [Vi] etwas flackert etwas brennt so, dass sich die Flamme sehr unruhig bewegt <eine Flamme, eine Lampe, ein Licht o.Ä.>: Im Kamin flackerte ein helles Feuer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • flackern — flackernintr schwanken;nichtfestaufdenBeinenstehen.VonderBewegungderKerzenflammeübertragen.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • flackern — flackere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • flackern — flạ|ckern …   Die deutsche Rechtschreibung