Gemächlichkeit, die


Gemächlichkeit, die

Die Gemächlichkeit, plur. die -en, von dem vorigen Bey- und Nebenworte. 1. Der Zustand, da ein Ding gemächlich ist, in beyden figürlichen Bedeutungen des vorigen Wortes, und ohne Plural. 1) Die Abwesenheit der Mühe oder Beschwerde bey einem Dinge, oder bey einer Handlung. Die Gemächlichkeit eines Hauses, eines Gebäudes, eines Bettes, eine Stuhles. Hier können die Schiffe mit Gemächlichkeit ausgebessert werden. 2) Die sinnliche Abneigung vor den mit einer Handlung verbundenen Beschwerden, die Fertigkeit Beschwerden zu scheuen. Die Gemächlichkeit lieben. Dieser Gemächlichkeit, die den großen Tugenden so hinderlich ist, diesem Hange zur Bequemlichkeit muß der Lehrer durch Arbeitsamkeit wehren, Gell. Mor. 2. Ein gemächliches Ding, ein gemächlicher Umstand. Ein Haus, welches viele Gemächlichkeiten hat. Ich will dieser Gemächlichkeit gern entbehren.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gemächlichkeit — Gemächlichkeit,die:⇨Ruhe(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Die Teuflischen — Filmdaten Deutscher Titel Die Teuflischen Originaltitel Les Diaboliques Pr …   Deutsch Wikipedia

  • Gemächlichkeit — Ge|mäch|lich|keit 〈f. 20; unz.〉 gemächliche Art od. Beschaffenheit * * * Ge|mäch|lich|keit, die; : gemächliche Art. * * * Ge|mäch|lich|keit, die; : gemächliche Art …   Universal-Lexikon

  • Gemächlichkeit — Ge|mäch|lich|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Scheu, die — Die Scheu, plur. car. welches in doppelter Gestalt gebraucht wird. 1. Als ein Abstractum. 1) Eigentlich, die schnelle Entfernung von einem Gegenstande aus verworrener Vorstellung eines Übels, noch mehr und häufiger aber die Gewohnheit, Neigung… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Handelsgesellschaften erobern die Welt: Kampf um die Märkte —   Es ist zunächst von der Vorstellung auszugehen, dass im Spätmittelalter und zu Beginn der frühen Neuzeit im 15./16. Jahrhundert mehrere »Weltwirtschaften« zeitgleich existierten. Ihre Zentren bildeten Städte wie Venedig, Genua, Barcelona,… …   Universal-Lexikon

  • Rose (2), die — 2. Die Rose, plur. die n, Dimin. das Röschen, Oberd. Röslein, ein Wort, welches den Begriff so wohl der Röthe, als der krausen Beschaffenheit in sich vereiniget, ohne daß man eben genau sagen könnte, welcher der erste und ursprüngliche ist. 1. Im …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Globale Beschleunigungskrise — Peter Kafka (* 29. Juni 1933 in Berlin; † 23. Dezember 2000 in Unterföhring bei München) war ein deutscher Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schöpfungsprinzip 3 Vielfalt und Gemächlichkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Kafka — (* 29. Juni 1933 in Berlin; † 23. Dezember 2000 in Unterföhring bei München) war ein deutscher Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schöpfungsprinzip 3 Vielfalt und Gemächlichkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Bummelei — Gemächlichkeit, Langsamkeit; (geh.): Saumseligkeit; (ugs.): Schneckentempo; (ugs. abwertend): Trödelei. * * * Bummelei,die:⇨Trödelei …   Das Wörterbuch der Synonyme