Ahle, die


Ahle, die

Die Ahle, plur. die -n, ein spitziges Werkzeug von Stahl verschiedener Handwerker, besonders solcher, die in Leder arbeiten, Löcher damit in dasselbe vorzustechen. Die krummen Ahlen heißen bey den Schustern und Sattlern gemeiniglich Orte; Pfriemen aber sind eine Art dickerer und stärkerer Ahlen.

Anm. Dieses Wort ist in allen drey Geschlechtern üblich, der Ahl, des -es, und im Plural die Ahle, und das Ahl. Am häufigsten wird es indessen im weiblichen Geschlechte gebraucht. Die Niedersachsen haben dieses Wort auch; doch gebrauchen sie Statt dessen auch Ort, Souel, Suel, Subbel oder Sugel. Dieses letztere kommt mit dem barbarisch Griech. συβλιον, dem Latein. Subula, dem Schwed. Syl, dem Dän. Syel, und dem Ital. Sublia genau überein. Das Stammwort ist unstreitig das alte Nordische sy und Lat. suere, nähen. Wenn aber Wachter davon auch die Ahle herleiten will, so ist das eine von den willkürlichen und künstlichen Ableitungen, die bey ihm nichts seltenes sind. Frisch merkt richtiger an, daß Ahle die Benennung von der scharfen Spitze hat, und also mit Achel, Age, und dem Lat. Acus verwandt ist. S. Age und Ecke. Mit Ahl kommen auch das Angels. Aele, Ale, das Engl. Awl, und das Holländ. Aelsene überein.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahle (Bünde) — Ahle Stadt Bünde Koordinaten: 52°  …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle — Ahle,die:Pfriem;Ort(landsch) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ahle Worscht — Ahle Wurst, je nach Dialekt auch Ahle Wurscht, Ahle Worscht oder Ahle Worschd ist eine nordhessische Wurstspezialität, die auf die in der Region weit verbreitete Hausschlachtungstradition zurückgeht. Ahle heißt im nordhessischen Dialekt alte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle Woscht — Ahle Wurst, je nach Dialekt auch Ahle Wurscht, Ahle Worscht oder Ahle Worschd ist eine nordhessische Wurstspezialität, die auf die in der Region weit verbreitete Hausschlachtungstradition zurückgeht. Ahle heißt im nordhessischen Dialekt alte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle Wurschd — Ahle Wurst, je nach Dialekt auch Ahle Wurscht, Ahle Worscht oder Ahle Worschd ist eine nordhessische Wurstspezialität, die auf die in der Region weit verbreitete Hausschlachtungstradition zurückgeht. Ahle heißt im nordhessischen Dialekt alte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle Wurst — Ahle Wurst, je nach Dialekt auch Ahle Wurscht, Ahle Worscht, Ahle Worschd oder auch Rote Wurst ist eine nordhessische Wurstspezialität, die auf die in der Region weit verbreitete Hausschlachtungstradition zurückgeht. „Ahle“ heißt im… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle (Schwülme) — Ahle Gewässerkennzahl DE: 4364 Lage Südniedersachsen, Deutschland Flusssystem Weser Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Ahle — Sf Werkzeug zum Löcher stechen std. reg. (9. Jh.), mhd. ale, ahd. ala Stammwort. Das Wort wird üblicherweise als wg. * ǣlō f. Ahle , auch in ae. ǣl angesetzt; es könnte aus ig. * ēlā spitziges Gerät hergeleitet werden, das auch in ai. ārā… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ahle — »Pfriem, Vorstecher«: Der altgerm. Werkzeugname mhd. āle, ahd. āla, älter niederl. aal, aengl. æ̅l, aisl. (ablautend) alr ist verwandt mit aind. ā̓rā »Ahle«. Es handelt sich also um eine uralte Bezeichnung eines schon für die Steinzeit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ahle [1] — Ahle, dünnes, gerades od. etwas gebogenes, rundes od. eckiges stählernes Stechwerkzeug, zum Durchstechen des Leders, Papiers, der Pappe, meist behufs einer Naht. Entweder sitzt die A. mittelst der messingenen Ahlzwinge in einem hölzernen Hefte,… …   Pierer's Universal-Lexikon