Grundbohrer, der


Grundbohrer, der

Der Grundbohrer, des -s, plur. ut nom. sing. ein Erdbohrer der Mäurer, die Beschaffenheit des Grundes damit zu erforschen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grundbohrer — (Meisterbohrer), Gewindebohrer z.B. nebenstehender Form, dessen erste Seite den Gewindeverschnitt herstellt. Der Grundbohrer dient zum Schneiden von Muttergewinden bei nicht durchgehender und zugleich kurzer Bohrung. Dalchow …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schneidzeug — Schneidzeug, Werkzeug zum Schneiden von Gewinden, Schrauben, Zähnen an Rädern u.s.w.; vgl. a. Gewindeschneidwerkzeuge. [766] 1. Schneidzeug (Bestoßzeug) der Schriftgießer [1] zur Herstellung von Linien, zum Durchschneiden von Metallplatten, zum… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gewindeschneidwerkzeuge [1] — Gewindeschneidwerkzeuge. Bei der Herstellung werden Gewinde seltener mittels Gewindestahls geschnitten; man benutzt hauptsächlich Gewindeschneidwerkzeuge (Gewindebohrer und Schneideisen) zur Herstellung von Innen bezw. Außengewinden. Als Material …   Lexikon der gesamten Technik

  • Tiefbohrungen — Tiefbohrungen, Erdbohrungen zur Aufsuchung nutzbarer Mineralien, Petroleum, Solquellen oder Brunnenwasser. Der Bohrer (Erdbohrer, Bergbohrer, Grundbohrer) wird an einem Gestänge befestigt und bei größern Tiefen durch Maschinen bewegt. Bei festem… …   Kleines Konversations-Lexikon