Allgemein


Allgemein

Allgemein, adj. et adv. allen, oder doch den meisten einer Art gemein, ihnen zukommend. Eine allgemeine Krankheit. Ein allgemeines Übel. Die allgemeine schriftliche Kirche. Ein allgemeiner Befehl. Ein allgemeines Sprichwort. Dem allgemeinen Gebrauche nachgehen. Mit allgemeiner Bewilligung. Ein allgemeiner Begriff, der allen Dingen einer Art zukommt. Das ist nicht allgemein. Man muß nicht so allgemein urtheilen. Das Gespräch ward bald allgemein, alle anwesende Personen nahmen daran Theil; ingleichen es erstreckte sich über allgemeine Gegenstände. Anm. Allgemein für überall, oder von jedermann, sie wurden allgemein bewundert, das ist allgemein bekannt, ist ganz wider die Bedeutung dieses Wortes; indessen kommt algemaine doch für einmüthig schon in dem Überreste eines Gedichtes von dem Kriege Carls des Großen, bey dem Schilter vor. Eben so fehlerhaft ist es im Hochdeutschen, wenn einige, besonders Niedersachsen, für gemein, d.i. niedrig, schlecht, allgemein gebrauchen; eine allgemeine Redensart. Allgemeinsam und allgemeinschaftlich für gemeinschaftlich, sind Oberdeutsch. Man muß den Superlativ allgemeinste mit dem durch aller verlängerten Superlativ von gemein, niedrig allergemeinste, nicht verwechseln, weil beyde einen ganz verschiedenen Begriff haben. Die Angelsachsen und Niedersachsen gebrauchen Statt dieses verlängerten Wortes das einfache mäne, mene. S. das folgende.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • allgemein — ↑ all. gemein: Das altgerm. Adjektiv mhd. gemein‹e›, ahd. gimeini, got. gamains, niederl. gemeen, aengl. gemæne, dem außerhalb des Germ. lat. communis »gemeinsam, gemeinschaftlich« (↑ Kommune) entspricht, gehört zu der unter ↑ Meineid… …   Das Herkunftswörterbuch

  • allgemein — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Allgemein... Bsp.: • Wir haben allgemein über die Zukunft der Firma diskutiert. • Im Allgemeinen ist das nicht erlaubt. • Im Allgemeinen tragen wir keine Uniform bei der Arbeit …   Deutsch Wörterbuch

  • Allgemein... — Allgemein... [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • allgemein Bsp.: • Wir haben allgemein über die Zukunft der Firma diskutiert …   Deutsch Wörterbuch

  • allgemein — Adj std. (12. Jh.) Stammwort. Verstärkung von gemein in dessen ursprünglicher Bedeutung durch all. Bei der Bedeutungsverschlechterung des Grundworts bleibt die alte Bedeutung bei allgemein. ✎ HWPh 1 (1971), 164 192. deutsch s. all, s. gemein …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • allgemein — Adj. (Mittelstufe) überall verbreitet Synonyme: allseitig, allseits Beispiele: Der Schauspieler hat die Bühne unter allgemeinem Applaus betreten. Sein Name ist allgemein bekannt …   Extremes Deutsch

  • Allgemein — Allgemein, was sich auf Alle od. wenigstens auf Viele bezieht (s. Allgemeinheit), im Gegensatz von einzeln od. besonders; so allgemeine Begriffe, s. Begriff, Allgemeine Concilien, s. u. Concilium etc. Allgemeine Gewebe (Telae componentes) in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Allgemein — (Allgemeinheit), s. Begriff, Urteil …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • allgemein — ↑generell, ↑global, ↑in genere, ↑ökumenisch, ↑pauschal, ↑universal …   Das große Fremdwörterbuch

  • Allgemein- — eneral …   Das große Fremdwörterbuch

  • allgemein — 1. Im Allgemeinen bin ich mit meiner Arbeit sehr zufrieden. 2. Wir haben nur über allgemeine Probleme gesprochen …   Deutsch-Test für Zuwanderer


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.