Allodial-Schuld, die


Allodial-Schuld, die

Die Allodial-Schuld, plur. die -en, eine Schuld, welche auf ein Allodial-Gut gemacht wird; zum Unterschiede von einer Lehensschuld.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehensschuld, die — Die Lehensschuld, oder Lehnsschuld, plur. die en, eine Schuld, welche auf einem Lehengute haftet, auf dasselbe gemacht wird; zum Unterschiede von einer Allodial Schuld …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Erbschuld, die — Die Êrbschuld, plur. die en. 1) Ererbte Schulden, Schulden, welche auf einer Erbschaft haften. 2) Eine Schuld, welche auf einem Allodial Gute haftet; zum Unterschiede von einer Lehensschuld …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Haus Stockum (Werne) — Haus Stockum ist die gemeinsame Bezeichnung für zwei ehemalige Burganlagen im heute zu Werne gehörenden Stadtteil Stockum, die in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander lagen, jedoch auf unterschiedlichen Seiten der Lippe. Auf der Nordseite lag… …   Deutsch Wikipedia

  • Wisconsin — (spr. Uiskonsinn), 1) W. River (bei den Indianern Neekoospara), Fluß, entspringt aus dem kleinen See Vieux Dessert an der Nordostgrenze des Staates W., fließt anfangs südlich bis Portage in der Grafschaft Columbia u. dann südwestlich, bis er eine …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Otto [1] — Otto (Odo, Otho, Udo, Audo), deutscher Name (v. altd. ot, »Gut«, also soviel wie Herr von Besitztum). Die merkwürdigsten Träger desselben sind: [Deutsche Könige.] 1) O. I., der Große, Sohn des deutschen Königs Heinrich I. und dessen zweiter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon