Hauptsteuer, die


Hauptsteuer, die

Die Hauptsteuer, plur. die -n, im Oberdeutschen, die Personen -Steuer, wofür man im Hochdeutschen die Kopfsteuer sagt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vermögensbesteuerung — 1. Charakterisierung: Frühere Hauptsteuer, die in modernen Steuersystemen durchweg als ⇡ Ergänzungsteuer neben der ⇡ Einkommensbesteuerung beibehalten ist. Konsequenterweise: Relativ niedrige Sätze und Verzicht auf Progression. V. ist eine ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Preußen [3] — Preußen (Preußischer Staat, hierzu Karte »Preußen«), der wichtigste Staat im Deutschen Reich, besteht seit 1866 im wesentlichen aus einem zusammenhängenden Gebiet, das freilich eine Anzahl von kleinern Staaten (beide Mecklenburg, die Freien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Taille (Steuer) — Steuern in Frankreich 1789 Die Taille (von französisch tailler = teilen, schneiden) war im Mittelalter in Frankreich (aber auch im Waadtland) die typische direkte Steuer, so wie tonlieu die allgemeine Bezeichnung für eine indirekte Steuer war.… …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorf — Düsseldorf, 1) Regierungsbezirk der preußischen Rheinprovinz, umfaßt bei einer Größe von 1001/3 QM. die ehemaligen deutschen Reichslande: das Herzogthum Cleve, Geldern, das Fürstenthum Mörs zum größten Theile, sowie Theile des Erzstiftes Köln,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leipzig — Leipzig, 1) Kreisdirectionsbezirk des Königreichs Sachsen, gebildet 1835 aus dem ehemaligen Leipziger Kreise, zu welchem noch Theile des ehemaligen Meißnischen u. Erzgebirgischen Kreises geschlagen sind, 63,14 QM. umfassend, zählt in 37 Städten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wittenberg [1] — Wittenberg, 1) so v.w. Kurkreis; 2) Kreis des Regierungsbezirks Merseburg in der preußischen Provinz Sachsen; 151/2 QM., 50,670 Ew.; 3) Kreisstadt darin, vormals Hauptstadt des Kurkreises, am rechten Ufer der Elbe u. Knotenpunkt der Berlin… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rostock — Rostock, größte und wichtigste Stadt des Großherzogtums Mecklenburg Schwerin, liegt am linken Ufer der Warnow, die sich hier sehr erweitert, 13 km nördlich bei Warnemünde in die Ostsee mündet und aufwärts von der Stadt auf 26 km Länge schiffbar… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vermögenssteuer — (Vermögensbesitzsteuer), eine Steuer, die den Steuerpflichtigen nach Maßgabe seines Vermögens trifft. Sie ist entweder eine reelle oder eine nominelle. Die reelle V., bei der die Steuer aus dem Vermögensstock, nicht aus dem durch das Vermögen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wesel [1] — Wesel 1), (Nieder Wesel), Stadt u. starke Festung im Kreise Rees des Regierungsbezirks Düsseldorf der preußischen Rheinprovinz, an der Mündung der Lippe in den Rhein, mit Schiffbrücke u. an der Eisenbahn Oberhausen. Arnhem. Die Festungswerke… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kopfgeld, das — Das Kopfgêld, des es, plur. doch nur von mehrern Summen, die er, im gemeinen Leben, diejenige Abgabe an die Obrigkeit, welche auf die Köpfe, d.i. Personen gelegt wird, welche jede Person nach dem Verhältnisse ihres Standes entrichtet, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart