Alpzopf, der


Alpzopf, der

Der Alpzopf, des -es, plur. die -zöpfe, ein verworrener und verwachsener Haarzopf, der, wenn er mit der Schere durchschnitten wird, blutet; der Weichselzopf, Marenzopf, Marenzotten, Nieders. Elfklatte, Engl. Elf-lock, Schwed. Marlock. Der gemeine Aberglaube schreibet diese Krankheit den bösen Geistern, und unter diesen besonders dem Alpe zu. S. Weichselzopf.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weichsel-Zopf, der — Der Weichsel Zopf, des es, plur. die zöpfe, der Nahme einer unauflöslichen Verfilzung der Haare an verschiedenen Theilen des Leibes, besonders an dem Haupte, welche von verdorbenen und unreinen Säften herrühret. Er ist besonders in Pohlen, der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nachtalb — „Nachtmahr“, Johann Heinrich Füssli (1802) …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtalp — „Nachtmahr“, Johann Heinrich Füssli (1802) „Mareridt“ von Nikolaj Abraham Abildgaard um 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtmar — „Nachtmahr“, Johann Heinrich Füssli (1802) „Mareridt“ von Nikolaj Abraham Abildgaard um 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • Alp [2] — Alp (Alpdrücken), beängstigender Traumzustand beim Einschlafen oder vor dem Erwachen. Der Träumende hat die Empfindung, als ob eine Last, ein Tier, ein Gespenst etc. auf ihm läge; er empfindet die entsetzlichste Angst, er versucht, sich zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon