Hinunter

Hinunter

Hinúnter, ein Nebenwort, die Richtung einer Bewegung von oben nach unten zu zu bezeichnen, so fern sie sich zugleich von der redenden Person entfernet; im Gegensatze des herunter. Gehe zu ihm hinunter, wenn der Redende oben ist. Lauf hinunter, bringe es hinunter. Wasser hinunter gießen. Ich werde mit Leid hinunter fahren in die Grube, 1 Mos. 37, 34. Der Jüngling fiel hinunter vom dritten Söller, Apostelg. 20, 9. Du wirst sie hinunter stoßen in die tiefe Gruben, Ps. 55, 24. Zuweilen auch mit der vierten Endung des Hauptwortes. Er eilte den Berg hinunter. Führe ihn die Treppe hinunter. Zuweilen, so wie herunter, auch nur überhaupt die Richtung einer Bewegung von einem höhern Orte nach einem niedrigern, ohne Beziehung auf die redende Person; besonders mit den Zeitwörtern essen, schlucken, schlingen, trinken, bringen. Etwas hinunter schlucken. Ich kann es nicht hinunter bringen, d.i. nicht hinunter schlucken; wo es im gemeinen Leben häufig in hinter zusammen gezogen wird. S. 2. Hinter. Im Oberdeutschen ist dafür auch unterhin üblich. Er stürze plötzlich unterhin, Opitz. In die Keller unterhin will er mich zum Weine führen, ebend.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

См. также в других словарях:

  • hinunter — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • (he)runter • unten • unten (im Haus) • nach unten Bsp.: • Er kletterte hinunter. • …   Deutsch Wörterbuch

  • hinunter- — hi·nụn·ter im Verb, betont und trennbar, sehr produktiv; Die Verben mit hinunter werden nach folgendem Muster gebildet: hinuntergehen ging hinunter hinuntergegangen hinunter bezeichnet die Richtung von oben nach (irgendwo) unten, häufig weg vom… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • hinunter — nieder; runter; abwärts; herunter; hinab * * * hi|n|un|ter [hɪ nʊntɐ] <Adverb>: nach dort unten: die Straße hinunter; hinunter ins Tal; jmdn. bis hinunter begleiten. Syn.: ↑ abwärts, ↑ bergab. * * * ◆ …   Universal-Lexikon

  • hinunter — hi·nụn·ter Adv; bezeichnet die Richtung von oben nach (irgendwo) unten, häufig weg vom Sprecher oder Erzähler ≈ hinab ↔ herauf: Wir sahen vom Turm hinunter zu ihr; Zur Talstation hinunter wandert man zwei Stunden || NB: ↑herunter ↑hinunter sein …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Hinunter — 1. Hinunter, ihr muthwilligen Thiere, schrie die Köchin, als sie die lebendigen Aale in der Pfanne auf die Köpfe schlug. – Eiselein, 312. *2. Es geht hinunter wie Hamm sches Heu. (Sauerland.) *3. Es geht hinunter wie junge Mäuse. Auf dem Hellwege …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • hinunter — ab[wärts], herunter, in die Tiefe, nach unten, nieder; (geh.): herab, hernieder, hinab, zu Boden; (ugs.): runter, unterwärts; (bayr., österr. mundartl.): aba, abi. * * * hinunter:hinab·abwärts·indieTiefe·nachunten·nieder·erdwärts♦gehoben:niederwär… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • hinunter- — hi|n|un|ter [hɪnʊntɐ] <trennbares, betontes verbales Bestimmungswort>: von (hier) oben nach dort unten: sich hinunterbeugen; hinunterklettern; hinunterschauen; hinuntersteigen …   Universal-Lexikon

  • hinunter... — ◆ hin|ụn|ter... 〈in Zus.; umg. a.〉 runter... ◆ Die Buchstabenfolge hin|un|ter... kann auch hi|nun|ter... getrennt werden …   Universal-Lexikon

  • hinunter — erunder …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • hinunter — hi|n|ụn|ter , umgangssprachlich nụn|ter {{link}}K 14{{/link}} …   Die deutsche Rechtschreibung


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»