Ammēy, der


Ammēy, der

Der Ammēy, des -es, plur. inus. eine ausländische Pflanze, welche besonders um ihres gewürzhaften Samens willen geschätzet wird; Ammi, L. Der Ammey-Same, der ehedem als ein Gewürz gebraucht wurde, bekam auch wohl die Nahmen Mohrenkümmel, und Herrenkümmel, ob man gleich auch den Samen des Sison Ammi L. und der Lagoecia L. dafür verkaufte, daher auch beyde Pflanzen den Nahmen Ammey führen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Königskümmel, der — Der Königskümmel, des s, plur. inus. ein Nahme des großen Ammey, Ammi majus L. welches in dem mittägigen Europa wächset, und auch Mohrenkümmel genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ammi [2] — Ammi (A. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Doldengewächse (Umbelliferae Ammineae), 5. Kl. 2. Ordn. L. Art: A. major; A. copticum, dessen Samen Adiowaensamen dem Kümmel u. Anis ähnliche Heilkräfte besitzt. Vgl. Ammey b) …   Pierer's Universal-Lexikon