Amtmannschaft, die


Amtmannschaft, die

Die Amtmannschaft, plur. die -en, an einigen Orten, 1) die Würde und Verrichtung eines Amtmannes, 2) das ihm untergebene Gebieth, das Amt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bliesheim — ist ein südöstlicher Stadtteil von Erftstadt im Rhein Erft Kreis. Die Erft in Bliesheim Inhaltsverzeichnis 1 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Rauheneck (Ebern) — Burg Rauheneck Der Palas der Burg Rauheneck Entstehungszeit: um 1180 …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Wallbrunn — Wappen derer von Wallbrunn Die Herren von Wallbrunn zu Ernsthofen, im heutigen Modautal, hatten von 1440 bis 1722 ihren Herrschaftssitz in der Burg Ernsthofen (später Schloss Ernsthofen). Hans IV. von Wallbrunn stieg zunächst in den Diensten der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedsted —  Bedsted Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bedstedt —  Bedsted Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bedsted Sogn — Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt  Bedsted (dt: Bedstedt) …   Deutsch Wikipedia

  • Mang Anton Stapf — Norbertus Altar in Obermarchtal Mang Anton Stapf (* 17. Dezember 1701 in Pfronten Dorf; † 9. Februar 1772 in Pfronten Ried) war ein süddeutscher Rokokobildhauer. Als Amtmann bekleidete er über drei Jahrzehnte das höchste fürstbischöfliche Amt in… …   Deutsch Wikipedia