Amtsgenoß, der


Amtsgenoß, der

Der Ámtsgenóß, des -ssen, plur. die -ssen, zuweilen, obwohl selten, so viel als ein Amtsbruder.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Genoß, der — Der Genóß, des ssen, plur. die ssen, Fämin. die Genossinn, plur. die en, der mit dem andern etwas in Gemeinschaft genießet, einerley Beschaffenheit oder Umstände mit ihm gemein hat. 1) In weiterer Bedeutung, von einer jeden ähnlichen oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Amtsbruder, der — Der Amtsbruder, des s, plur. die brüder, derjenige, welcher mit einem andern in einerley Amte lebt; der College, Amtsgenoß. So pflegen sich die evangelischen Geistlichen, und in Niedersachsen die Meister eines und eben desselben Handwerkes,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Brötling, der — Der Brötling, des es, plur. die e. 1) An einigen Orten, z.B. in Franken, derjenige Schwamm, welcher sonst auch Brätling genannt wird. S. dieses Wort. Brötling ist entweder eine verderbte Aussprache dieses Wortes, oder der Schwamm hat diesen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Collēge, der — Der Collēge, des n, plur. die n, aus dem Latein. Collega, ein Amtsgenoß, Amtsbruder, Berufsgefährte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart