Hundesteuer, die


Hundesteuer, die

Die Hundesteuer, plur. die -n, eine Steuer, welche an einigen Orten zur Unterhaltung der Jagdhunde des Landes- und Lehensherren gegeben wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hundesteuer — Die Hundesteuer ist eine Gemeindesteuer, mit der das Halten von Hunden besteuert wird. Wie jede Steuer ist sie eine öffentlich rechtliche Abgabe, der keine bestimmte Leistung (etwa Reinigung der Straßen von Hundekot) gegenübersteht und die nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Hundesteuer — die Hundesteuer, n (Aufbaustufe) Gemeindesteuer, die das Halten von Hunden besteuert Beispiel: Die Hundesteuer wird ab nächsten Monat um 5% erhöht …   Extremes Deutsch

  • Hundesteuer — Hundesteuer, eine Aufwandsteuer, welche die Besitzer von Hunden trifft, z. T. auch sanitätspolizeilichen Charakter hat. Sie ist in einigen Ländern Staatssteuer, in andern Gemeindesteuer, in andern fließt sie z. T. in die Staats , z. T. in die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hundesteuer — Hundesteuer, 1) Abgabe zur Unterhaltung der Jagdhunde des Landesherrn, statt welcher Abgabe früher die Verbindlichkeit war, diese Hunde zu füttern u. bei sich zu beherbergen; 2) Abgabe von den Hunden, welche nur als Liebhaberei gehalten werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hundesteuer — Hụn|de|steu|er, die: von den Gemeinden erhobene Steuer, mit der das Halten von Hunden belegt ist. * * * Hundesteuer,   eine kommunale Steuer auf das Halten von Hunden. Rechtsgrundlage sind die landesrechtlichen Hundesteuergesetze und… …   Universal-Lexikon

  • Hundesteuer — Hụn·de·steu·er die; eine (kommunale) Steuer, die der Besitzer eines Hundes zahlen muss …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Hundesteuer — 1. Begriff: Steuer auf das Halten von Hunden als Ausdruck besonderen Aufwandes. 2. Charakterisierung: a) Eine ⇡ Gemeindesteuer, die teils erhoben werden muss, teils erhoben werden kann. b) Eine objektive ⇡ Verbrauchsteuer in dem Sinn, dass die… …   Lexikon der Economics

  • Hundesteuer — Hụn|de|steu|er, die …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Steuer, die — Die Steuer, plur. die n, gleichfalls von dem Zeitworte steuern. 1. * Der Schutz, ohne Plural, eine veraltete Bedeutung. Thero Engila Stiura, der Schutz der Engel, Ottfried. 2. * In mehr thätigem Verstande, Hülfe, Beystand, gleichfalls ohne Plural …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pro & Contra. Argumente zur Zeit aus Die Zeit — ist ein literarisches Kompendium des deutschen Journalisten und Schriftstellers Rudolf Walter Leonhardt, das 1974 erstmals veröffentlicht wurde. Es basierte auf einer von Paul Flora eigens illustrierten wöchentlichen Kolumne in Form eines… …   Deutsch Wikipedia