Kafiller, der


Kafiller, der

Der Kafíller, des -s, plur. ut nom. sing. in der anständigen Sprechart einiger Gegenden, ein Nahme des Feldmeisters oder Abdeckers, welcher in der niedrigen Sprechart der Schinder genannt wird. Daher die Kafillerey, die Wohnung und das Amt des Kafillers, das Kafillerlehen, dessen Amt als ein Lehen betrachtet, der Kafillerzins, welchen er für die Übung seines Amtes der Obrigkeit entrichtet u.s.f.

Anm. Im Nieders. auch nur der Filler. Eben daselbst ist auch noch das alte Zeitwort fillen, schinden, ingleichen brutrünstig schlagen, üblich, bey dem Ottfried fillon, daher der Amboß im Angels. Anfilt und im Engl. Anvil lautet. S. Fillen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kafiller — Kafiller,der:⇨Abdecker …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kafiller — (Kaviller), soviel wie Abdecker. Das der Gaunersprache entlehnte Wort K. ist wohl aus dem neuhebr. kefál, abdecken, abziehen, entstanden …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kafiller — Ka|fịl|ler 〈m. 3〉 Abdecker [nicht klar zu deuten; vermutlich nach bair. Gefill „Recht des Abdeckers auf das gefallene Vieh“; → Fell] * * * Ka|fịl|ler, der; s, [gaunerspr. kafiller, kaviller, H. u., viell. zu gaunerspr. cavall = Pferd, da früher …   Universal-Lexikon

  • Kafiller — Tierkörperverwertung bezeichnet die Verarbeitung und Vernichtung von Tierkadavern und Schlachtabfällen. Das Thema steht im Spannungsfeld hoher seuchenhygienischer Bedeutung und wirtschaftlicher Interessen von Landwirtschaft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kafiller — Ka|fil|ler der; s, Herkunft unsicher, vielleicht zu gaunersprachl. cavall »Pferd«, da früher hauptsächlich tote Pferde abgedeckt wurden> (Gaunerspr.) Schinder, Abdecker …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kafiller — Ka|fịl|ler, der; s, (Gaunersprache Schinder, Abdecker) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schinderknecht, der — Der Schinderknêcht, des es, plur. die e, der Knecht des Scharfrichters, welcher zum Abdecken gebraucht wird, in der niedrigen Sprechart; der Kafiller, der Abdecker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schinder, der — Der Schinder, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Schinderinn, von dem vorigen Zeitworte. 1) In dessen eigentlichen Bedeutung; wo doch nur der Abdecker, oder, wie er sich selbst nennt, der Freymann, im gemeinen Leben und der niedrigen Sprechart …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ambōß, der — Der Ámbōß, des es, plur. die e. 1) Eigentlich ein eisernes Werkzeug aller Schmiede und Metallarbeiter, die Metalle darauf zu schlagen und ihnen dadurch die verlangte Bildung zu geben. 2) In der Anatomie, wegen einiger Ähnlichkeit, ein Beinchen in …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abdecker, der — Der Abdècker, des s, plur. ut nom. singul. eine etwas anständigere Benennung dessen, was der Pöbel einen Schinder nennet. S. Kafiller und Schinder …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart