Anfahen


Anfahen

* Anfahen, verb. irreg. neutr. et act. ich fing an, angefangen, eine veraltete Oberdeutsche Form des Verbi anfangen, welche im Hochdeutschen fast gar nicht mehr gehöret wird, übrigens aber in allen Stücken mit anfangen überein kommt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anfahen — 1. Anfahen ist schwer, beharren ist Kunst. – Petri, II, 16. 2. Die viel anfahen, erndten wenig. – Schottel, 1143a. 3. Ehe man etwas anfähet, soll man zuerst das Ende betrachten. – Wirth, II, 5. 4. Es fahe einer an, wass er aussführen kan. – Petri …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Anfangen — 1. Afoh ist gut, aber höre (aufhören) no besser. (Luzern.) – Schweiz. 2. Anfangen, fortfahren und hinausführen gehören zusammen. 3. Anfangen ist halb, vollenden ganz. »Der Beginn ist die Hälfte des Ganzen« gehört schon zu den Sinnsprüchen, die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Baltringer Haufen — Siegel des Baltringer Haufens: Eine Pflugschar mit den Initialen DWGBIE = Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit (Jesaja 40,8b) Der Baltringer Haufen war ein Zusammenschluss von Bauern und Handwerkern im Bauernkrieg von 1524/25. Mit Haufen oder Haufe …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Werner von Zimmern — Gottfried Werner von Zimmern, ca. 1536: Wildensteiner Altar, linker Drehflügel innen. Er ist in Riefelharnisch dargestellt. Das Wappen ist noch freiherrlich ungeviert und ohne Helmzier, die Inschrift aber übermalt und Gottfried Werner als Graf… …   Deutsch Wikipedia

  • Leisring — Volckmar Leisring, in den Quellen auch Volkmar bzw. Leissringk oder Leisringius (* um 1588 in Gebstedt; † 1637 in Buchfart) war ein deutscher Kantor, Komponist und evangelischer Pfarrer. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Veröffentlichungen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Volckmar Leisring — Volckmar Leisring, in den Quellen auch Volkmar bzw. Leissringk oder Leisringius (* um 1588 in Gebstedt; † 1637 in Buchfart) war ein deutscher Kantor, Komponist und evangelischer Pfarrer. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Veröffentlichungen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Vollenden — Vollénden, verb. regul. act. ich vollende, habe vollendet; zum völligen Ende bringen. 1. Eigentlich, wo es noch nachdrücklicher ist, als vollbringen. Eine Arbeit vollenden. Also ward vollendet Himmel und Erde, 1 Mos. 2, 1. Ich wills anfahen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reformationsdrama und Jesuitentheater: Propaganda, Belehrung und Erziehung —   Die Reformation gab der Geschichte des deutschen Dramas eine neue Wendung. Was vorher war, das große geistliche Weltspiel des Mittelalters, das Fastnachtsspiel und die bescheidenen Anfänge des Humanistendramas aus dem Geist des Plautus und… …   Universal-Lexikon

  • Garten — In seinem eigenen Garten jäten, heute zumeist ersetzt durch: Vor seiner eigenen Tür kehren ⇨ Tür, schon bei Sebastian Franck (›Sprichwörter‹ 1541, II, S. 64b): »In seim eygen garten ietten oder krauten gehn« erklärt er mit: »An jm selbs die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Puff — Einige Püffe vertragen können: nicht empfindlich, nicht wehleidig sein. Das Wort ›Puff‹ ist abgeleitet von italienisch ›buffo‹: Windstoß. ›Puff‹ ist auch seit ca. 1900 die Bezeichnung für ein Bordell. Dieser Name jedoch stammt aus dem Brettspiel …   Das Wörterbuch der Idiome