Knallpulver, das

Knallpulver, das

Das Knallpulver, des -s, plur. doch nur von mehrern Arten, ut nom. sing. ein aus Salpeter, Weinsteinsalz und Schwefel bereitetes Pulver, welches einen gewaltigen Knall von sich gibt, wenn man es über das Feuer oder Licht hält; Platzpulver, Schlagpulver.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

См. также в других словарях:

  • Knallpulver — ist eine Mischung aus Kaliumnitrat, Kaliumcarbonat und Schwefel. Bei langsamem Erhitzen detoniert es mit einem lauten Knall – im Gegensatz zu Schwarzpulver, das deflagriert (d.h., dass es mit weniger als der innerstofflichen Schallgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Platzpulver, das — Das Platzpulver, des s, plur. doch nur von mehrern Arten, ut nom. sing. S. Knallpulver …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Berthollet — (spr. leh), Claude Louis, Graf von, franz. Chemiker, geb. 9. Nov. 1748 in Talloires (Savoyen), 1794 Prof. an der Normalschule in Paris, später Senator und Pair, gest. 6. Nov. 1822 in Arcueil bei Paris; hochverdient um die technische und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zünder — Zünder, 1) unauslöschliche, s.u. Streichfeuerzeug; 2) (Zündungen), haben den Zweck, das Pulver im Rohr od. in einem Hohlgeschoß od. andere Feuerwerkskörper, auch sonstige brennbare Gegenstände zu entzünden. I. Zum Zünden der Geschützladungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schießprügel — Handfeuerwaffe ist die Bezeichnung für eine von einer einzelnen Person tragbare und ohne weitere Personen sowie zusätzliche Hilfsmittel, wie z. B. Lafetten, einsetzbare Feuerwaffe mit einem allgemein unter 20 mm liegenden Kaliber. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlagröhrchen — (Brändchen, Brändel), 3–4 Zoll lange Röhrchen von Kupfer od. Weißblech, nach der Weite des Zündloches des Geschützes, für welches sie bestimmt sind, verfertigt u. in einem eigenen Schlagstock mit einem Brei von Mehlpulver u. Kornbranntwein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Explosive Gegenstände — (explosives goods; produits explosifs; materie esplodenti), insbesondere Spreng und Schießmittel, sowie Munition, gehören, soweit ihre Beförderung auf Eisenbahnen überhaupt gestattet wird, zu den bedingungsweise zur Beförderung zugelassenen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Handfeuerwaffe — Radschlosspistole mit Keulenriff Waffenmuseum Suhl Handfeuerwaffe ist die Bezeichnung für eine von einer einzelnen Person tragbare und ohne weitere Personen sowie zusätzliche Hilfsmittel, wie z. B. Lafetten, einsetzbare Feuerwaffe mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Knallquecksilber — (Mercuridfulminat, Howards Knallpulver) ist das Quecksilbersalz einer der Cyansäure isomeren Säure, der Knallsäure, deren Sauerstoff an den Stickstoff gebunden ist: C N – OH oder C = N – OH. Das Knallquecksilber zählt zu den… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Knallsäure — (Karbyloxim, Fulminsäure, Nitroacetonitril, Nitrocyanmethan) CN.OH ist im freien Zustand wenig bekannt. Sie wird aus ihren Salzen durch starke Säuren abgeschieden, riecht wie Blausäure und ist nicht weniger giftig. Ihre Salze (Knallsäuresalze,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»