Kopfstein, der


Kopfstein, der

Der Kopfstein, des -es, plur. die -e, bey den Mäurern, Steine, welche vor den andern hervor stehen, und auch Kragsteine genannt werden.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kopfstein (Calden) — Kopfstein mit Blick auf Fürstenwald Der Kopfstein, meist die Kopfsteine und im Volksmund die Koppensteine genannt, ist ein auf etwa 310 m ü. NN[1] gelegenes …   Deutsch Wikipedia

  • Kopfstein — steht für: eine Landform eines Felsen, auch Pilzstein, siehe Pilzfelsen eine Landform eines am Fels liegenden Steines, siehe Wackelstein eine Form der Pflastersteine, siehe Kopfsteinpflaster ein Abschlusstein, siehe Kopfstein (Architektur)… …   Deutsch Wikipedia

  • Kopfstein — Kopfstein, 1. s.v.w. Kragstein; 2. s.v.w. Kopfstück, Kopfziegel, d.h. jedes kurze Stück Stein, wie das Drittel oder Viertel eines quergespaltenen Backsteins oder Ziegels; 3. im Straßenbau ein nur an der Kopffläche regelmäßig bearbeiteter… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Märtyrer der Täuferbewegung — Felix Manz wird in der Limmat ertränkt. Darstellung aus dem 17. Jahrhundert. An die 1000 historisch erfasste Täufer, von ihren Gegner als Wiedertäufer oder Anabaptisten bezeichnet, ließen im 16. und 17. Jahrhundert aufgrund ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Báculo — Schematisierter portugiesischer Báculo Der Báculo (portugiesisch für „Krumm “ oder „Bischofsstab“, franz. Crosse) findet sich als Motiv bei verschiedenen jungsteinzeitlichen Kulturen Westeuropas. Die Báculos auf dem Kopfstein der Megalithanlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Wittelsbacher Park — Der Wittelsbacher Park Der Wittelsbacher Park ist eine der größten Grünflächen Augsburgs. Er ist 18 Hektar groß und seit dem 10. März 1980 Landschaftsschutzgebiet. Die Gesamtfläche des Schutzgebiets beträgt 20,8 Hektar. Das häufig nur… …   Deutsch Wikipedia

  • Wittelsbacherpark — Der Wittelsbacher Park Herbst im Park …   Deutsch Wikipedia

  • Mirilo — Mirila in Ljubotić bei Starigrad Paklenica Ein Mirilo oder Počivalo ist eine sehr einfach gehaltene Totengedenkstätte, die in einer breiteren Randzone entlang der kroatischen Adriaküste anzutreffen ist.[1] Meist spricht man im Plur …   Deutsch Wikipedia

  • Dannhausen — Stadt Bad Gandersheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterkirche Münsterappel — 49.7351427.877253 Koordinaten: 49° 44′ 7″ N, 7° 52′ 38″ O …   Deutsch Wikipedia