Ankehren


Ankehren

Ankehren, verb. reg. act. 1) Von kehren, verrere, kehrend einer Sache nähern. Den Koth, den Staub an die Wand ankehren. 2) * Von kehren, wenden, so viel als anwenden, welche Bedeutung aber nur in einigen Oberdeutschen Gegenden üblich ist. Fleiß ankehren, anwenden. So auch die Ankehrung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ankehrig — ạn|keh|rig 〈Adj.; schweiz.〉 anstellig * * * ạn|keh|rig <Adj.> [zu landsch. ankehren = zur Hand nehmen] (schweiz.): anstellig, geschickt. * * * ạn|keh|rig <Adj.> [zu landsch. ankehren = zur Hand nehmen] (schweiz.): anstellig,… …   Universal-Lexikon

  • Fleiß, der — Der Fleiß, des es, plur. car. 1. * Eigentlich, Eilfertigkeit, das Eilen. So du mit deinem Widersacher vor den Fürsten gehest, so thue Fleiß auf dem Weg, daß du seiner los werdest, Luc. 12, 58. Thue Fleiß, daß du vor dem Winter kommest, 2 Timoth.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anstellen — 1. anlehnen, anschmiegen, lehnen, schmiegen, stellen, stützen. 2. andrehen, anlassen, anschalten, anwerfen, einschalten, in Betrieb/in Bewegung/in Gang setzen, starten; (ugs.): anmachen; (salopp): anschmeißen; (südd., österr.): aufdrehen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme