Lünse, die


Lünse, die

Die Lünse, plur. die -n, eine Benennung des Achsnagels, oder desjenigen dicken Nagels, welcher vor dem Rade eines Wagens durch die Achse gestecket wird, damit es nicht von derselben ablaufe. In den gemeinen Mundarten bald Lunse, Lönse, Linse, Lunze, Lünsch, bald nur Lehne, Lihn, Lien, Leine, Lan, bald gar Leuchse, im Engl. Linspin, im Schwed. Lunta, Luntsticka, im Holländ. Londse, im Böhm. Launek. Vermuthlich als ein Geschlechtsverwandter von Lahn, Lanze, lang u.s.f. einen langen, dünnen Körper zu bezeichnen. Eine Lünse mit einem breiten blechernen Kopfe zur Abhaltung des Kothes, heißt eine Decklehne, oder Decklünse. In einigen Oberdeutschen Gegenden führet die Lünse den Nahmen des Kipfes.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lünse — Lụ̈n|se 〈f. 19〉 Achsennagel vom Rad [<spätmhd. luns(e) <mnddt. luns(e) „Achsnagel“] * * * Lụ̈n|se, die; , n [mniederd. luns(e) < altsächs. lunisa, dafür mhd. lun(e), ahd. lun(a)]: vor das Rad gesteckter Splint, der das Lösen von der… …   Universal-Lexikon

  • Lünse — Lụ̈n|se, die; , n (Achsnagel) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lünse — Es wehret die Lenge nicht, wo der Lons vom Wagen aussgefallen ist. – Petri, II, 304 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Leiste, die — Die Leiste, plur. die n, in einigen Gegenden auch der Leist des en, plur. die en, oder der Leisten, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Leistchen, Oberdeutsch Leistlein, ein Wort, welches nur noch in einigen Fällen üblich ist, einen langen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne (3), die — 3. Die Lehne, (mit einem dunkeln e,) plur. die n, in einigen Gegenden, ein Nahme des Achsnagels, welcher an andern Orten mit der intensiven Endung die Lünse genannt wird, da denn beyde im gemeinen Leben häufig in Lönse, Lünsch, Leine, Lan, Lyn,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Linse (1), die — 1. Die Linse, plur. die n, der Achsnagel, S. Lünse …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lune — m Lünse die (Achsnagel am Wagen); vom ahd.: lun, luna …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • Achsennagel, der — Der Achsennagel, des s, plur. die nägel, ein starker eiserner Nagel, der vor das Rad in die Achse gesteckt wird, damit es nicht herab laufe. In den gemeinen Mundarten hat dieser Nagel verschiedene andere Nahmen, worunter Lünse der vornehmste ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gehen — 1. Barfuss gehen hilft nichts zur Seligkeit. Wider die barfüssigen guten Werke der Mönche und Wallfahrer. 2. Besser allein gehen, als in schlechter Gesellschaft stehen. Frz.: Il vaut mieux aller seul que d être mal accompagné. (Kritzinger, 21.) 3 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Elverdissen — Stadt Herford Koordinaten …   Deutsch Wikipedia