Lau


Lau

Lau, -er, -este, adj. et adv. ein Wort, welches den ersten geringsten Grad der Wärme, besonders an flüssigen Körpern, ausdruckt. Laues Wasser. Das Wasser ist nicht heiß, sondern nur lau. In der Dichtkunst auch von der angenehmen gelinden Wärme der Luft.


Laue Lüfte, Wohlgerüche

Laden uns zum Tanz,

Raml.


– Es wehen lauere Lüfte

Dich, Kind der Sonne, gefälliger an,

Utz.


Ingleichen figürlich, für kaltsinnig, nicht den gehörigen Grad des Eifers habend. Eine laue Liebe. Sein Eifer läßt nach und wird schon ganz lau. Jemanden sehr lau empfangen, sehr gleichgültig, kaltsinnig. Siehe Laulich, Lauwarm und Lauigkeit.

Anm. Im Nieders. lau, im Angels. hliw, im Isländ. hle, hlyr, im Schwed. ly, ljum, im Engl. lukewarm, im Dän. mit eingeschobenen n, lunken. Im Niederdeutschen auch mit andern Ableitungslauten, flau, flack, black, slak, laak, flöp, flep, welche alle mit lau Eines Stammes sind, aber auch figürlich unschmackhaft, geschmacklos, unkräftig bedeuten, S. Flau. Es scheinet, daß dieses Wort zu Lohe, Lauge, glühen u.s.f. gehöret, und warm und hell überhaupt bedeutet habe, bis es durch den Gebrauch auf den geringsten Grad der Wärme eingeschränket worden. Dahin gehöret auch das Schwed. len, thauwarm, so gelinde, daß das Eis aufthauet, das Nieders. lüen, lühen, aufthauen, Oberd. leinen, das Holländ. lauen, wärmen, und lauwen, warm werden und warm machen. Auch im Hochdeutschen sagt man noch im gemeinen Leben, das Wasser lauet noch ein wenig, ist noch ein wenig lau, oder lauwarm.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • lau — lau …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • lau — lau …   Deutsch Wörterbuch

  • Lau — steht für: Lau (Gotland), schwedisches Kirchspiel auf Gotland Lau (Sprache), Sprache die auf den Salomonen gesprochen wird Lau ist der Name folgender Personen: Alfred Lau (1898−1971), deutscher Journalist und Mundartdichter Alfred Bernhard Lau… …   Deutsch Wikipedia

  • LAU — ist der Name: eines schwedischen Kirchspiels auf Gotland Lau ist der Familienname folgender Personen: Alfred Lau (1928–2007), deutscher Kakteenforscher Andy Lau (* 1961), Schauspieler und Multitalent aus Hongkong Bernd Lau (1943–1992), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Lau — may be:An indigenous people that live on the Solomon IslandsPeople with the German/Austrian surname: * Charlie Lau, catcher and hitting coach in Major League Baseball * Laurence Lau, actorPeople with the Cantonese surname 劉: * Andrew Lau,… …   Wikipedia

  • lau — Adj std. (9. Jh.), mhd. lā ( wes), ahd. lāo, mndd. law, mndl. la(e)u Stammwort. Aus vd. * hlǣwa , daneben mit wohl sekundärem ja Stamm anord. hlær mild, lau . Auf ein normalstufiges * hlewja mild, warm gehen zurück anord. hlýr, ae. hlēowe und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • lauþra- — *lauþra , *lauþram germ., stark. Neutrum (a): nhd. Lauge, Schaum, Seife; ne. leach (Neutrum), foam (Neutrum), soap (Neutrum); Rekontruktionsbasis: an., ae., as., ahd.; Etymologie …   Germanisches Wörterbuch

  • lau|ra — «LR uh», noun, plural lau|ras, lau|rae «LR ee». a form of monastic community among certain early Christians occupying a row or group of detached cells under the authority of a superior. ╂[< Greek laúrā lane, passage, alley] …   Useful english dictionary

  • lau — ; ein laues Lüftchen; für lau (umgangssprachlich für kostenlos) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • lāu- —     lāu     English meaning: to acquire, to make use of smth.     Deutsche Übersetzung: “erbeuten, genießen”     Material: O.Ind. lō tam, lō tram n. “booty, geraubtes blessing” (uncovered); Gk. ἀπολαύω “genieße”, Dor. λᾱίᾱ, Ion. ληΐη and ληΐς,… …   Proto-Indo-European etymological dictionary