Anmenge, die


Anmenge, die

Die Anmênge, S. Gemenge.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gemenge, das — Das Gemênge, des s, plur. doch nur von mehrern Arten oder Quantitäten, ut nom. sing. 1) Mehrere mit einander vermengte Körper; das Gemengsel. So führet im Hüttenbaue das unter einander gemengte Erz, und in den Glashütten die geschmolzene… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorvieh, das — Das Vorvieh, des es, plur. car. in der Landwirthschaft und denjenigen Schäfereyen, wo die Schäfer nicht auf der Anmenge stehen, diejenigen Schafe, welche dem Schäfer und dessen Leuten von der Herrschaft frey gehalten werden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart