Anpichen


Anpichen

Ánpḯchen, verb. reg. act. mit Pech an etwas befestigen. Er sitzt, als wenn er angepicht wäre, steif und unbeweglich.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anpichen — anpichenv 1.etwanpichen=dieFehlereinesMitschülersanzeigen.Pichen=kleben:demSchülerwirdeinMakelangeheftet.Seitdemspäten19.Jh.,oberd. 2.sichanpichen=sicheinzuschmeichelnsuchen.DerBetreffendeklebtwiePechanundfälltdadurchlästig.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache