Anschalmen


Anschalmen

Anschalmen, verb. reg. act. in dem Forstwesen einiger Gegenden, besonders in Pommern und der Mark, so viel wie anlaschen, d.i. einen Baum vermittelst des Anschälens zeichnen. S. Abschalmen und Schalm. Daher die Anschalmung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anschalmen — (Forstw.), so v.w. Anschlagen 9) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anhauen — Anhauen, verb. irreg. act. S. Hauen. 1) Anfangen an etwas zu hauen. Ein Gehölz, einen Schlag anhauen, anfangen Holz darin zu fällen. Einen Ochsen anhauen, bey den Fleischern, anfangen, ihn zu zerhauen. 2) An etwas hauen, d.i. ein wenig davon… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Anlaschen — Ánláschen, verb. reg. act. im Forstwesen, einen Baum anlaschen, ein Stück von der Rinde weghauen, um den Baum mit dem Waldhammer zeichnen zu können, welches auch anplätzen und anschalmen genannt wird. S. Laschen. Daher die Anlaschung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Anplätzen — Anplätzen, verb. reg. act. im Forstwesen, mit dem Waldhammer bezeichnen, welches auch anlaschen, anschalmen, abplätzen genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schalmen — Schalmen, verb. reg. act. welches gleichfalls nur in einigen Gegenden gehöret wird, die Schale oder Rinde abhauen. Einen Baum schalmen, ihn durch Abhauung eines Stückes der Rinde oder äußern Schale zeichnen, in welcher Bedeutung auch abschalmen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart