Anschauen


Anschauen

Anschauen, verb. reg. act. welches 1) mit ansehen einerley Bedeutung und Gebrauch hat, auch in Oberdeutschland dessen Stelle völlig vertritt. Im Hochdeutschen ist dieses Wort in den gemeinen Sprecharten wenig bekannt; nur in der höhern Schreibart, und wenn man mit oder von Personen redet, denen man Ehrerbietigkeit schuldig ist, hält man es für edler als ansehen. S. Schauen. 2) In weiterer Bedeutung wird dieses Wort auch überhaupt für empfinden gebraucht, ohne dasselbe auf die Empfindung des Sehens allein einzuschränken. In dieser Bedeutung reden die Gottesgelehrten von dem Anschauen Gottes in jenem Leben, und in der Philosophie verstehet man durch die anschauende Erkenntniß, eine jede Erkenntniß, die wir durch die Empfindung erlangen, oder da wir uns die Sache selbst oder doch ihr Bild vorstellen, die sinnliche, biblische Erkenntniß, im Gegensatze der symbolischen, da man eine Sache unter Worten oder anderen Zeichen denkt. Eine Sache anschauend, d.i. sinnlich, erkennen. Daher die Anschauung, in der ersten eigentlichen Bedeutung.

Anm. Anascouuen, Anscouuen kommt schon bey dem Ottfried, Tatian und andern Fränkischen und Alemannischen Schriftstellern vor, und das Substantiv Anscouungo war zu Notkers Zeiten gleichfalls bekannt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anschauen — anschauen, anschaulich, Anschauung ↑ schauen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anschauen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • ansehen • angucken Bsp.: • Guck dir bloß Jims neues Auto an! Hast du so ein Auto schon mal gesehen? …   Deutsch Wörterbuch

  • anschauen — V. (Grundstufe) seinen Blick auf jmdn. oder etw. richten, betrachten (SD, A, CH) Synonyme: ansehen, angucken (ugs.) Beispiele: Warum schaust du mich so komisch an? Gestern habe ich mir einen guten Film im Fernsehen angeschaut …   Extremes Deutsch

  • anschauen — untersuchen; gucken; besehen; beaugapfeln (umgangssprachlich); mustern; beobachten; betrachten; blicken; ansehen; zugucken; beäugen ( …   Universal-Lexikon

  • anschauen — ↑ ansehen (1, 2). * * * anschauen: I.anschauen:1.⇨ansehen(I,1)–2.sicha.:⇨ansehen(I,3) II.anschauen,sich:1.⇨ansehen(II,1)–2.⇨aussehen(1) anschauensehen,ansehen,zusehen,besehen,betrachten,anblicken,einenBlickwerfenauf,beschauen,besichtigen,mustern,p… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Anschauen — 1. Anschauen macht Gedanken. 2. Anschauen macht Liebe und Gelegenheit Diebe. Was das erstere betrifft, so lässt sich oft über eine Sache nicht eher richtig urtheilen, als bis man sie selbst gesehen und von allen Seiten gehörig beobachtet hat. 3.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • anschauen — ạn·schau·en (hat) [Vt] jemanden / etwas anschauen besonders südd (A) (CH) ≈ ↑ansehen (1) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anschauen — anschauentr 1.ichwillmichnichtanschauenlassen=lieberzeigeichmichgroßzügig;ichwillmirnichtsnachsagenlassen.GemeintistdervorwurfsvolleodermitleidigeBlickhämischerNachbarn.Bayr1930ff. 2.erwirdsichanschauen=erwirdeineunangenehmeÜberraschungerleben.Erw… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • anschauen — ạn|schau|en …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Anschauen Gottes — Anschauen Gottes, 1) das unmittelbare od. sinnliche Wahrnehmen von Gottes persönlichem Wesen; 2) die lebendige Gemeinschaft mit Gott u. Jesu, welche den Gläubigen in einem künftigen Leben verheißen ist; man unterscheidet deshalb das A. G. in der… …   Pierer's Universal-Lexikon