Anschilden


Anschilden

Anschilden, verb. reg. act. bey den Gärtnern, eine Art des Oculirens oder Äugelns, da man einen Schild in die Rinde eines andern Stammes setzet; zum Unterschiede von dem röhrlen, oder teicheln, wenn Statt des Schildes ein Ring mit einem Auge genommen wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anschilden — (Forstw.), so v.w. Anschlagen 9) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anschilden — Anschilden, s. oculiren …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schild — Schild, ein Hauptwort, welches in einer doppelten Gestalt gebraucht wird. 1. Im männlichen Geschlechte, der Schild, des es, plur. die e. 1) Eigentlich, eine in der heutigen Europäischen Kriegskunst veraltete Art Schutzwaffen, den Leib damit gegen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart