Mahlmühle, die


Mahlmühle, die

Die Mahlmühle, plur. die -n, eine Mühle, auf welcher Getreide gemahlen wird; zum Unterschiede von einer Malzmühle, Säge- oder Schneidemühle, Öhlmühle, Stampfmühle u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mahlmühle — Mahlmühle, die Getreidemühle im Gegensatz zur Ölmühle, Sägemühle etc.; s. Mühle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mahlmühle — Aus der Mahlmühle in die Salzmühle. (Rumänisch.) – Neue Freie Presse, 4592. In dem Sinne: Aus dem Regen in die Traufe …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mahlmühle — Mahl|müh|le, die (veraltet): Mühle, die Getreide mahlt (im Unterschied zur Ölmühle u. a.): ∙ die Wasser ..., welche einen See ... speisen und den Bach erzeugen, der ... die Brettersäge, die M. und andere kleine Werke treibt (Stifter, Bergkristall …   Universal-Lexikon

  • Mühle, die — Die Mühle, plur. die n. 1) Eine Maschine, wo vermittelst eines Räderwerkes andere Körper gemahlen, d.i. zermalmet, werden. Dergleichen sind die Kaffemühle, die Hanfmühle, die Senfmühle, die Mahlmühle oder Kornmühle, welche auch nur die Mühle… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Handmühle, die — Die Handmühle, plur. die n, eine kleine Mahlmühle, welche mit der bloßen Hand in Bewegung gesetzt wird; zum Unterschiede von den Windmühlen, Wassermühlen, Roßmühlen u.s.f. Im Nieders. wo dergleichen Mühlen noch üblich sind, werden sie Quern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Klappermühle, die — Die Klappermühle, plur. die n, eine klappernde Mühle, eine Mahlmühle, so fern sie sich durch ihr klapperndes Geräusch von andern Mühlen unterscheidet. Ingleichen figürlich, wie Klappermaul …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kornmühle, die — Die Kornmühle, plur. die n, eine Getreidemühle, Mahlmühle; zum Unterschiede von einer Öhlmühle, Sägemühle und so ferner …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zwangmühle, die — Die Zwangmühle, plur. die n, eine Mahlmühle, auf welcher gewisse Leute ihr Getreide mahlen zu lassen gehalten sind; im Oberdeutschen eine Bannmühle, sonst auch Frohnmühle …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nathusius Gewerbeanstalten Althaldensleben — Die Nathusius’schen Gewerbeanstalten[1] (auch genannt Fabrik und Manufacturanstalten zu Althaldensleben, Gewerbeanstalt Althaldensleben, Althaldensleber Gewerbeanstalt,[2] Oekonomie und Gewerbeanstalt Althaldensleben bei Magdeburg,[3] Nathusius… …   Deutsch Wikipedia

  • Baiereck — Der Eingang des Nassachtals liegt im Filstal zwischen den Städten Ebersbach an der Fils und Uhingen. Das Tal, dessen Namensgeber die Nassach ist, misst an seiner breitesten Ausdehnung nur wenige 100 Meter, ist aber über 10 Kilometer lang. Die… …   Deutsch Wikipedia