Matz (2), der

Matz (2), der

2. Der Matz, des -es, plur. die Mätze, in den niedrigen Sprecharten, ein einfältiger, blödsinniger, weiblicher, dummer Mensch, in verächtlichem Verstande, und von beyden Geschlechtern. Es stammet von matt ab, so fern es ehedem auch blößsinnig bedeutete, welche Bedeutung dass Ital. matto noch hat, wo Matto auch einen Narren bedeutet. Im Franz. ist Mazette ein solcher dummer Mensch, im Engl. mad unsinnig, und im Griech. ματαιος eitel, leer. Im gemeinen Leben pflegt man dieses Wort in weiterer Bedeutung mit vielen andern zu verbinden; ein Tändelmatz, ein tändelhafter Mensch, Nieders. Dryselmatz, Plaudermatz, ein plauderhafter Mensch, Matzfotz, (welches man wohl im Scherze von der zu Dresden befindlichen Bildsäule des Matthias Voetius abzuleiten pflegt,) Matztasche, ein weiblicher, verzagter Mensch, Matz Pumpe, ein einfältiger, eingebildeter Mensch u.s.f. In Spanien ist Macipus ein Todtengräber. Es kann indessen seyn, daß auch der folgende Begriff der Masse, Materie, in diesem Worte der herrschende ist, indem man einen solchen einfältigen, weibischen, zaghaften Menschen auf ähnliche Art auch einen Kloß zu nennen pflegt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

См. также в других словарях:

  • Matz (4), der — 4. Der Matz, des es, plur. inus. in den gemeinen Sprecharten Ober und Niederdeutschlandes, geronnene und sauer gewordene Milch, so fern man sie nicht zu Käse erhärten lässet, sondern sie so weich auf Brot zu streichen aufhebt; steifer Matz,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Matz (3), der — 3. Der Matz, des es, plur. die e, ein nur im Bergbaue einiger Gegenden übliches Wort, taube Erd oder Steinarten, untüchtige Erze u.s.f. zu bezeichnen; ohne Zweifel auch von matt, so fern es ehedem auch leer, untüchtig, untauglich bedeutete.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Matz — ist der Familienname folgender Personen: Arnold Matz (1904−1991), deutscher Komponist, Kompositionslehrer und Solobratscher Elsa Matz (1881−1959), deutsche Pädagogin und Politikerin (DVP) Evelyn Hübscher, geb. Matz (* 1955), deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Matz (Fluss) — Matz Gewässerkennzahl FR: H0340600 Lage Frankreich, Region Picardie Flusssystem …   Deutsch Wikipedia

  • Matz Mainka — (* 1959) ist ein deutscher Illustrator, Comiczeichner und autor. Er studierte in Hamburg Grafik und Illustration. 1986 illustrierte er das Cover für die im Hamburger Label Weird System erschienene Punk CD Paranoia You Can Dance To.[1] Im August… …   Deutsch Wikipedia

  • Matz Hammarström — (* 7. November 1959 in Västerås) ist ein schwedischer Politiker der Miljöpartiet de Gröna und Lehrer. Leben Hammarström studierte evangelische Theologie, Philosophie, Schwedisch und Pädagogik in Schweden. Nach seinem Studium war er als Lehrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Matz — Matz,der:1.⇨Knirps–2.⇨Kind(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Matz — Aus ›Matthäus‹ und ›Matthias‹ über ›Mattes‹ entstanden, ist Matz, ebenso wie ⇨ Hans zum Gattungsnamen geworden und bedeutet einen traurigen Gesellen ohne geistige und körperliche Fähigkeiten. Außer in Zusammensetzungen wie ›Hosenmatz‹,… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Matz — 1. Hans Matz ût Dräsen (Dresden), kann schriben un nich läsen. (Strelitz.) – Firmenich, III, 74, 122. »Es gab mir so ein ungehewren Stoss, dass ich zu Boden fallen musste und da im Koth gesalbet lage wie Matz von Drästen.« (Sittewald, I, 272.)… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Matz Griebel — Matthias „Matz“ Griebel (* 5. Februar 1937 in Dresden) ist ein Dresdner Heimatforscher und vormaliger Direktor des dortigen Stadtmuseums. Biographie Der Sohn des Dresdner Malers Otto Griebel wuchs in einer künstlerisch liberalen Umgebung des… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»