Anspänner, der


Anspänner, der

Der Anspänner, des -s, plur. ut nom. sing. 1) In Sachsen, ein Bauer, der Zugvieh halten kann, und damit die Frohndienste verrichtet, im Gegensatze der Kothsassen, Hintersassen oder Handfröhner, welche so wenig Land haben, daß sie kein Zugvieh darauf halten können, und daher mit der Hand fröhnen müssen. Dergleichen Anspänner, werden in Sachsen auch Pferdebauern, Pferdner, an andern Orten aber Spannleute, Ausspänner, und Bauern im engsten Verstande genannt, und wenn sie ein vollständiges Bauergut, d.i. eine so genannte Haupthufe besitzen, so heißen sie auch Haupthüfner, Hüfner, Vollspänner, Vollmeier, im Gegensatze der Halbhüfner, oder Halbmeier, die nur ein Stück einer solchen Hufe im Besitze haben. S. auch Bauer. 2) In einem andern Verstande ist ein Anspänner oder Anspänniger derjenige, welcher ein Pferd auf gemeine Unkosten zum Dienst der Obrigkeit hält. So müssen in Ulm die Anspänniger bey heftigem Sturme in der Nacht aufsitzen und in der Stadt herum reiten. Vielleicht ist es in dieser Bedeutung aus Einspänniger verderbt, welches S.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anspänner — Anspänner,   zu Frondiensten verpflichteter Pferdebauer, Spanndienstpflichtiger. Meist wurde unter einem Anspänner ein Vollbauer verstanden, der vier Pferde anspannen konnte und bei Frondiensten anzuspannen verpflichtet war; der Bauer mit zwei… …   Universal-Lexikon

  • Anspänner — Anspänner, 1) (Anspanner), in manchen Gegenden Deutschlands Bauern, welche nach Beschaffenheit ihrer Landwirthschaft Pferde halten u. damit Frohnen (Anspanne) leisten; das Gut eines A. heißt ein Anspanngut, s. u. Bauer; 2) (Anspänniger), welcher… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erbpferdner, der — Der Êrbpfêrdner, des s, plur. ut nom. sing. in Obersachsen, ein Pferdner, d.i. Pferdebauer, oder Anspänner, der sein Gut erb und eigenthümlich besitzet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bauer, der — Der Bauer, ein von den beyden vorigen Verbis gemachtes Hauptwort, welches überhaupt einen Menschen bedeutet, der da bauet, aber nach den verschiedenen besondern Bedeutungen dieses Zeitwortes, auch auf verschiedene Art bestimmt und decliniret wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pferdner, der — Der Pfrdner, des s, plur. ut nom. sing. ein im Obersachsen vorzüglich übliches Wort, einen Anspanner oder Pferdebauer zu bezeichnen, d.i. ein Bauer, welcher zu Bestellung seines Ackers wenigstens ein Paar Pferde halten muß, der Hüfener,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vollspänner, der — Der Vóllspänner, des s, plur. ut nom. sing. in einigen Gegenden ein Anspänner, d.i. frohnpflichtiger Bauer, welcher ein ganzes Bauergut besitzet, zum Unterschiede von einem Halbspänner. S. Anspänner …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rauch, der — Der Rauch, des es, plur. inus. die vierte figürliche Bedeutung ausgenommen, in welcher er Rauche lautet; der trockne Dampf, welcher von brennenden Körpern, ohne entzündet zu werden, in die Höhe steigt, und gemeiniglich aus den durch das Feuer los …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fuhrmann, der — Der Fuhrmann, des es, plur. die männer, und collective die Fuhrleute. 1) Ein jeder, der das Fahren, oder die Regierung des Zugviehes vor einem Fuhrwerke verrichtet, und wenn das Fuhrwerk eine Kutsche, Chaise u.s.f. ist, der Kutscher genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Spanner, der — Der Spanner, des s, plur. ut nom. sing. von dem vorigen Zeitworte. 1. Derjenige, welcher spannet, am häufigsten in einigen Zusammensetzungen, z.B. Anspanner, Büchsenspanner, Einspänner. In einigen Oberdeutschen Gegenden, besonders in der Schweiz… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausspänner, der — Der Ausspänner, des s, plur. ut nom. sing. an einigen Orten so viel wie Anspänner, d.i. ein Besitzer eines Bauergutes; im Gegensatze eines Hintersassen. S. Pferdner, Hübner. Bey den Zeugmachern ist der Ausspanner, ein Gestell, worauf die geleimte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart