Anvettern


Anvettern

Anvêttern, verb. reg. recipr. von Vetter. Sich anvettern, sich unter dem Vorwande einer Verwandtschaft in eine Gesellschaft dringen, und figürlich, sich zudrängen überhaupt. Beydes nur im gemeinen Leben.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anvettern — anvettern,sich:⇨einschmeicheln,sich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anvettern — ạn||vet|tern 〈V. refl.; hat; selten〉 sich anvettern sich anbieten, sich (plump) einschmeicheln * * * ạn|vet|tern, sich <sw. V.; hat (landsch.): sich anbiedern …   Universal-Lexikon

  • anbiedern — sich anbiedern sich aufdrängen, sich einschmeicheln, schöntun; (ugs.): sich lieb Kind machen; (salopp): sich anschmeißen, sich anwanzen; (derb): in den Arsch/Hintern kriechen; (abwertend): schmusen; (ugs. abwertend): sich einschleimen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einschmeicheln — sich einschmeicheln sich beliebt machen, schöntun; (bildungsspr.): antichambrieren; (ugs.): sich ankratzen, sich lieb Kind machen; (salopp): sich anschmeißen, sich anwanzen, sich einkratzen; (derb): in den Arsch/Hintern kriechen; (abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • heranmachen — sich heranmachen 1. ↑ herangehen (2). 2. sich einschmeicheln, flirten, sich nähern, schäkern, schöntun; (bildungsspr.): antichambrieren; (ugs.): baggern, sich lieb Kind machen, sich ranmachen; (salopp): anbaggern, angraben, anhauen, anmachen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kind — 1. a) Baby, Neugeborenes, Säugling; (schweiz.): Bébé; (geh., oft scherzh.): kleiner/neuer Erdenbürger, kleine/neue Erdenbürgerin; (fam.): Wurm; (veraltend): Wickelkind; (bes. Amtsspr.): Kleinkind, Kleinstkind. b) Kleiner, Kleine; …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • scharwenzeln — sich beliebt machen, sich einschmeicheln, schöntun, umschmeicheln; (ugs.): sich ankratzen, sich lieb Kind machen; (salopp): sich anschmeißen, sich anwanzen, sich einkratzen; (derb): in den Arsch/Hintern kriechen; (abwertend): sich anbiedern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schmeicheln — 1. sich anbiedern, sich aufdrängen, bekomplementieren, sich beliebt machen, sich einschmeicheln, hofieren, jmds. Vorzüge hervorheben, Komplimente machen, schöntun, um den Bart gehen/streichen, umwerben; (bildungsspr.): antichambrieren; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme