Narrenkappe, die


Narrenkappe, die

Die Narrenkappe, plur. die -n, eine an ihren Zipfeln mit Schellen versehene Kappe, welche ehedem die Hof- und Schalksnarren zu tragen pflegten; die Schellenkappe. Sich um die Narrenkappe zanken, um den Vorzug in einer ungereimten Sache. Wegen einiger Ähnlichkeit in der Gestalt der Blumen wird auch die Wolfswurz oder der blaue Sturmhut, Aconitum Napellus L. in einigen Gegenden Narrenkappen genannt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Narrenkappe — Typische Narrenkappe Eine der ältesten bekannten Darstellungen der rheinische …   Deutsch Wikipedia

  • Narrenkappe — Narrenkappe, 1) die Kopfbedeckung der Mitglieder der Carnevalsgesellschaften, z.B. in Köln, Mainz etc.; 2) die der Hofnarren, s.d.; 3) eine Art Gienmuscheln, s.d. d; 4) mehre Schüsselschnecken, als: Patella antiquata, P. hungarica, P. labiata; 5) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Narrenkappe — 1. An der Narrenkappe muss jeder sein Theil haben. Die Narrenkappe ist eine an den Zipfeln mit Schellen versehene Kappe, dergleichen ehemals die Hofnarren trugen. »Tragt die Kappe willig, habt nur Muth, ein Narr zu sein; klug zu sein, ist… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Narrenkappe — Nạr|ren|kap|pe 〈f. 19〉 Kappe mit kleinen Schellen, Kopfbedeckung der Narren im Fasching * * * Nạr|ren|kap|pe, die: a) (früher) eng anliegende Kappe mit ↑ Hörnern (1) aus Stoff u. kleinen Schellen; b) bunte karnevalistische Kopfbedeckung. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Kappe, die — Die Kappe, plur. die n, Diminut. das Käppchen, Oberd. das Käpplein, ein altes Wort, welches in seiner weitesten Bedeutung, die Bedeckung, die äußerste Bekleidung einer Sache bezeichnet. 1. Überhaupt, wo es schon im Hebr. כבה und noch jetzt im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Narrenattribut — Narrenattribute sind Ausstattungsgegenstände, die gemeinhin mit der Figur des Narren verbunden sind. Die Vorstellung davon, woran ein Narr normalerweise zu erkennen ist, entwickelte sich im europäischen Mittelalter zwischen dem 12. und dem 15.… …   Deutsch Wikipedia

  • Narrenspiegel — Narrenattribute sind Ausstattungsgegenstände, die gemeinhin mit der Figur des Narren verbunden sind. Die Vorstellung davon, woran ein Narr normalerweise zu erkennen ist, entwickelte sich im europäischen Mittelalter zwischen dem 12. und dem 15.… …   Deutsch Wikipedia

  • Narrenattribute — sind Ausstattungsgegenstände, die gemeinhin mit der Figur des Narren verbunden sind. Die Vorstellung davon, woran ein Narr normalerweise zu erkennen ist, entwickelte sich im europäischen Mittelalter zwischen dem 12. und dem 15. Jahrhundert; bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Tulpenmanie — Broschüre von der Tulpenmanie in den Niederlanden, gedruckt 1637 …   Deutsch Wikipedia

  • Damenläufer — Schachfiguren …   Deutsch Wikipedia