Armseligkeit, die


Armseligkeit, die

Die Armsèligkeit, plur. inusit. ein armseliger Zustand, so wohl in der eigentlichen, als weitern Bedeutung des vorigen Beywortes. In der größten Armseligkeit leben.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Die Schule der Frauen (André Gide) — Die Schule der Frauen ist eine Erzählung von André Gide, die 1929 unter dem Titel „L École des femmes“ in der Éditions Gallimard/Paris erschien.[1] Zusammen mit den beiden Erzählungen „Robert“ und „Geneviève“, erschienen 1930 sowie 1936 ebenfalls …   Deutsch Wikipedia

  • Die Armut kommt von der Powerteh —   Der heute gelegentlich noch scherzhaft zitierte Spruch geht zurück auf ein Zitat aus Fritz Reuters (1810 1874) wohl meistgelesenem Werk »Ut mine Stromtid« (Kapitel 38), wo der Inspektor Bräsig seine Rede im Rahmstädter Reformverein mit den… …   Universal-Lexikon

  • Die glücklichen Krieger — Gerpla ist ein Roman des isländischen Schriftstellers Halldór Laxness. Die deutsche Übersetzung trägt den Titel Die glücklichen Krieger. Die Saga Pastiche ist nach Die Islandglocke der zweite historische Roman Laxness und erschien 1952, drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Armseligkeit — Ạrm|se|lig|keit 〈f. 20; unz.〉 armseliges Aussehen, armselige Beschaffenheit, Ärmlichkeit, Dürftigkeit * * * Ạrm|se|lig|keit, die; , en: 1. <o. Pl.> das Armseligsein. 2. etw. armselig Wirkendes. * * * Ạrm|se|lig|keit, die; : das… …   Universal-Lexikon

  • Tage die bleiben — Filmdaten Originaltitel Tage die bleiben Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • bauernschlau — sein: auf pfiffige Weise seinen Vorteil geltend machen können, Mutterwitz besitzen. Während der Bauer in den frühen gedruckten Quellen zum rohen, ungezügelten Wesen degradiert wird und er im Märchen in Mühsal und Armseligkeit die niedrigsten… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Risale-i Nur — Die Schrift Risale i Nur („Botschaft des Lichts“) ist ein von dem kurdisch islamischen Denker Said Nursi verfasster Korankommentar. Sie ist eine Zusammenstellung aus ursprünglich 130 Schriften und umfasst 14 Bände mit über 6000 Seiten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman — ist ein Roman, den der deutsche Schriftsteller Wilhelm Genazino 2003 veröffentlichte. Er erzählt aus der Ich Perspektive die Entwicklung eines jungen Mannes vom Schulversager zum Schriftsteller. Der Roman spielt um 1960[1] in einer ungenannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Armut — a) Ärmlichkeit, Bedürftigkeit, Besitzlosigkeit, Elend, Geldmangel, Geldnot, Mittellosigkeit, Not, Unvermögendheit; (ugs.): Dalles; (landsch.): Armutei; (veraltet): Pauperität. b) Armseligkeit, Dürftigkeit, Kargheit, Knappheit, Kümmerlichkeit,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Not — 1. Dilemma, Kalamität, missliche Lage/Situation, Misslichkeit, Notfall, Notlage, Notsituation, Notstand, schwierige Lage/Situation, Schwierigkeit, Zwangslage; (bildungsspr.): Malaise, Misere; (ugs.): Bredouille, Klemme, Patsche, Schlamassel,… …   Das Wörterbuch der Synonyme