Arrest, der


Arrest, der

Der Arrếst, des -es, plur. die -e, die gerichtliche Anhaltung der Personen und Güter, besonders aber der erstern, da es denn so viel als Haft und Verhaft ist, und also füglich könnte entbehret werden; so wie von Sachen Beschlag, und in manchen Fällen Sperrung eben das sagen. Jemanden in Arrest nehmen, bringen; ihm Arrest geben, ihn des Arrestes entlassen. Arrest halten, im Arreste seyn. Im Arreste sitzen. Weiter Arrest, Stadt-Arrest, da jemanden gerichtlich anbefohlen wird, nicht aus der Stadt zu gehen. Enger Arrest, Haus-Arrest, Stuben-Arrest, da man sein Zimmer nicht verlassen darf. Den Arrest brechen, ohne Erlaubniß weiter gehen, als der Arrest es verstattet. Ingleichen von Sachen. Arrest auf etwas legen, schlagen. Etwas mit Arrest belegen, beschlagen. Den Arrest auf etwas aufheben. In weiterer Bedeutung, doch nur im gemeinen Leben, eine jede auch nicht gerichtliche Zurückbehaltung einer Person oder Sache. Eine Person oder Sache bey sich im Arreste behalten. Daher das Verbum arrestiren, Personen oder Güter auf gerichtlichen Befehl in Verwahrung bringen; von Personen, verhaften, in Verhaft nehmen, einziehen, von Sachen, beschlagen, anhalten. Der Árrestánt, des -en, plur. die -en, eigentlich, der einen andern in Arrest nimmt oder bringet, aber im gemeinen Leben immer die in Verhaft genommene Personen selbst, welche doch richtiger der Árrestāt, des -en, plur. die -en, genannt wird.

Anm. Es ist von dem neuern Lateinischen Worte Arestum oder Arrestum, wovon man den du Cange und Carpentier nachsehen kann. Es ist, von Personen genommen, besonders bey dem Kriegsstande im Gebrauche, ist aber auch im bürgerlichen Leben als ein gelinderer Ausdruck für Gefängniß gänge und gebe, so oft jemand wegen keiner groben Verbrechen in leidliche Verwahrung gebracht wird. Den Arrest auf bewegliche Güter nannte man ehedem Zuschlag, Beschlag, Versperr, Sperrung, und in Niedersachsen Besate, welche an einigen Orten auch noch üblich sind.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haus-Arrest, der — Der Hāus Arrếst, des es, plur. inus. ein Arrest, vermöge dessen man nicht aus seiner Wohnung gehen darf, Arrest, welchen man in seiner Wohnung hat, und welcher auch Stuben Arrest und bey den Soldaten Civil Arrest genannt wird. Haus Arrest haben …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stuben-Arrest, der — Der Stuben Arrêst, des es, plur. die e, diejenige Art des Arrestes, da man von dem Richter Befehl erhält, nicht von seiner Stube zu gehen; ein etwas strengerer Arrest als Haus Arrest …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Arrest (Zivilprozess) — Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Schweiz 3 Weblinks 4 Quellen Deutschland Der Arrest ist im deutschen Zivilprozessrecht ein …   Deutsch Wikipedia

  • Arrest — Gefangenschaft, Gefängnis[strafe], Gewahrsam, Haft[strafe]; (ugs.): Kahn, Knast; (früher): Karzer; (Rechtsspr.): Freiheitsentzug, Freiheitsstrafe, Verwahrung. * * * Arrest,der:1.⇨Haft(1)–2.⇨Freiheitsentzug(1)–3.⇨Beschlagnahme–4.inA.setzen:⇨ …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Arrest (JVA) — Arrest ist eine der möglichen Disziplinarmaßnahmen in einer Justizvollzugsanstalt. Nach § 103 Strafvollzugsgesetzes kann gegen einen Gefangenen nur wegen schwerer oder mehrfach wiederholter Verfehlungen bis zu vier Wochen (28 Tage) Arrest… …   Deutsch Wikipedia

  • Arrest — steht für: Arrest (JVA), eine Disziplinarmaßnahme in einer Justizvollzugsanstalt Arrest (Zivilprozess), eine Maßnahme zur Sicherung der Zwangsvollstreckung Hausarrest, das Gebot, ein Haus oder eine Wohnung nicht zu verlassen Jugendarrest, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Arrest of judgment — (engl., spr. Ärrest of dschodschment), Hinderung des Urtels. Dieses dem Englischen Rechte eigenthümliche Verfahren ist a) im Civilprocesse dem Gegner nach Schluß des Beweisverfahrens u. nach dem über das Thatsächliche des Rechtsstreits bereits… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arrest [2] — Arrest, Heinrich Ludwig d A. (spr. d Arräh), geb. 1822 in Berlin, wo er einige Jahre an der dortigen Sternwarte arbeitete, wurde 1848 Observator an der Sternwarte zu Leipzig u. 1852 außerordentlicher Professor der Universität daselbst. Seine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arrest — der Arrest, e (Aufbaustufe) leichter Freiheitsentzug beim Militär oder im Jugendstrafrecht Beispiel: Der des Diebstahls verdächtigte junge Mann wurde für 24 Stunden unter Arrest gestellt. Kollokation: in Arrest sitzen …   Extremes Deutsch

  • Arrest [1] — Arrest (lat. Arrestum), der auf Befehl einer Behörde äußerlich beschränkte Zustand der natürlichen Freiheit einer Person od. des Sachenverkehrs; 1) in criminalrechtlicher Beziehung entweder Strafarrest (s. u. Strafe) od. Defentionsgefängniß… …   Pierer's Universal-Lexikon