Artīkel, der


Artīkel, der

Der Ártīkel, des -s, plur. ut nom. sing. Diminutivum Ártīkelchen, von dem Latein. Articulus, ein Glied.

1. Ein Theil einer Rede oder Schrift, und eine in besondere Abschnitte getheilte Schrift und Urkunde selbst. In dieser Bedeutung hat man so wohl die Glaubensartikel, d.i. die wesentlichsten Lehren der Religion, als auch verschiedene andere in gewisse Artikel abgefaßte Verhandlungen und Urkunden. Dahin gehören die Schmalkaldischen Artikel, die Innungs-Artikel, oder Artikelsbriefe der Handwerker u.a.m.

2. Eine einzelne besondere Sache, besonders bey den Kaufleuten, eine einzelne Art Waaren. Ein Artikel von Waaren. Ich habe diesen Artikel noch nicht verkauft.

3. In der Sprachkunst, ein Redetheil, welcher die Art und Weise der Selbstständigkeit der Substantive bezeichnet, und sich im Deutschen in den bestimmten, (der,) und unbestimmten Artikel, (ein,) theilet. Die ältern Sprachlehrer nannten ihn das Geschlechtswort; allein da er das Geschlecht der Substantive nicht mehr als die Adjective und manche Pronomina bezeichnet, so ist die alte fremde Benennung dieser einheimischen billig vorzuziehen, indem diese bloß dazu dienet, einen ganz falschen Begriff von diesem Redetheile zu geben und zu unterhalten.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haupt-Artikel, der — Der Haupt Artikel, des s, plur. ut nom. sing. der vornehmste, wichtigste Artikel, der den Grund der übrigen in sich enthält; zum Unterschiede von den Neben Artikeln …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Neben-Artikel, der — Der Nêben Artikel, des s, plur. ut nom. sing. ein Artikel, welcher neben und außer dem Haupt Artikel verfasset wird, S. dieses Wort. In der Theologie sind die Neben Artikel Glaubenslehren, welche nicht zum unentbehrlichen Grunde der geoffenbarten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Glaubens-Artikel, der — Der Glaubens Artikel, des s, plur. ut nom. sing. 1) Eben daselbst, ein Artikel, d.i. größerer Theil des Lehrgebäudes der Glaubenslehre; eine Gaubenslehre in engerer Bedeutung. 2) Eine jede wesentliche Grundwahrheit des gottesdienstlichen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • der Freitag — Beschreibung Internetmedium und Wochenzeitung Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Der Wachtturm verkündigt Jehovas Königreich — Beschreibung Religiöse Zeitschrift Sprache 188 Sprachen[1][2] …   Deutsch Wikipedia

  • Der einzig wahre Stadt- und Umgebungsplan von Entenhausen — ist der Titel eines kartografischen Werkes des Kartografen Jürgen Wollina. Die Karte soll eine schlüssige Zusammenstellung der kartografischen Informationen zum fiktiven Ort Entenhausen aus den Comics von Carl Barks darstellen. Der Stadtplan… …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 19 Verlag — Der Artikel 19 Verlag war ein Zusammenschluss deutscher Verlage, Verbände und Personen mit dem einzigen Zweck der Herausgabe des Buches „Die satanischen Verse“ in Deutschland. Dieses erschien dann auch 1989 in dem neu gegründeten Verlag; 1993… …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel — der Artikel, (Grundstufe) Text zu einem Thema Beispiel: Mein Artikel wurde in einer Zeitschrift veröffentlicht. Kollokation: wissenschaftlicher Artikel der Artikel, (Grundstufe) Wort, das das Geschlecht eines Substantivs bestimmt Beispiel: Wir… …   Extremes Deutsch

  • Der Sprung - Beschreibung einer Oper — Der Sprung – Beschreibung einer Oper ist ein am 2. und 3. Oktober 1999 im Theater im Pumpenhaus in Münster konzertant uraufgeführtes Musiktheater des Komponisten Georg Hajdu auf ein Libretto des 2001 gestorbenen Schriftstellers und Filmemachers… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Sprung – Beschreibung einer Oper — ist ein am 2. und 3. Oktober 1999 im Theater im Pumpenhaus in Münster konzertant uraufgeführtes Musiktheater des Komponisten Georg Hajdu auf ein Libretto des 2001 gestorbenen Schriftstellers und Filmemachers Thomas Brasch. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia