Aschenfarbig


Aschenfarbig

Áschenfárbig, aschfarbig, oder aschenfarben, aschfarben, adj. et adv. diese Farbe habend; aschfahl, aschgrau. Ein aschfarbiges, oder aschenfarbenes Kleid.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tephrit — Te|phrit auch: Teph|rit 〈m. 1〉 Basalt aus Nephelin, Plagioklas u. Sugit [zu grch. tephra „Asche“] * * * Tephrịt   [zu griechisch tephrós »aschenfarbig«] der, s/ e, dunkles, feinkörniges bis dichtes, basaltähnliches vulkanisches Gestein;… …   Universal-Lexikon

  • Aschfarben — Áschfárben, S. Aschfarbig, Aschenfarbig …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aschgrāu — Áschgrāu, adj. et adv. grau wie Asche, aschenfarbig …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Haselmaus, die — Die Haselmaus, plur. die mäuse, eine Art Feldmäuse, welche fast die Größe und Gestalt einer Ratze haben, über dem Rücken und an beyden Seiten aschenfarbig, am Bauche, den Füßen und dem untern Theile des Schwanzes aber röthlich sind. Die größte… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart