Aspe, die


Aspe, die

Die Aspe, oder Äspe, plur. die -n, ingleichen der Aspenbaum, des -es, plur. die -bäume, ein hochstämmiger Baum, welcher gern an feuchten Orten wächset, und sonst auch Pappel genannt wird; Populus, L. Besonders ist unter diesem Nahmen die so genannte Zitteräspe, Zitterpappel, Franz. Tremble, Populus tremula, L. bekannt, deren Blätter an einem langen schwachen Stiele hängen, und daher bey der geringsten Bewegung der Luft mit einem merklichen Geräusche zittern, und zu der R.A. Gelegenheit gegeben haben: zittern wie ein äspenes Laub. Von diesem Geräusche seiner Blätter wird er in Holland der Ratteler, d.i. Rasseler, genannt. In Tyrol heißt er Aschenbaum, an andern Orten Flatteraspe, Zitteräsche, und in Niedersachsen Babersäsche, Beberäsche und Boberäsche von bebern, beben, zittern.

Anm. Die Äspe, Angels. Aeps, Epse, Engl. Asp, Dän. Asp, Norweg. Esp, Schwed. Asp, um Bremen, Hesse, hat ihren Nahmen vermuthlich von einem veralteten Verbo aspen oder äspen, zittern, womit auch das Griech. ασκαιρειν zittern, nach Deutscher Form, äspern, verwandt ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lang-Äspe, die — Die Lang Äspe, plur. die n, in einigen Gegenden, ein Nahme der gemeinen Äsche, weil sie zu einem sehr hohen Baume wächset; Fraxinus excelsior L …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aspe — Aspe, die Zitterpappel, s. Populus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aspe (Gemeinde Kutenholz) — Aspe ist ein Ort in der Gemeinde Kutenholz im Landkreis Stade (Niedersachsen). Aspe hat 465 Einwohner (August 2002). Geographie Aspe liegt zwischen Kutenholz und Bargstedt, etwa 43 km westlich von Hamburg. Geschichte Die Zeit der Gründung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Aspe [2] — Aspe, 1) (Vallée d A.) ein romantisches Tal der westlichen Pyrenäen, das, vom Gave d A. durchflossen, am 2707 m hohen Pic d A. auf der spanischen Grenze beginnt und sich in nördlicher Richtung 50 km bis Oloron erstreckt. Die Zahl der Bewohner… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aspe — Zitterpappel; Espe * * * Ạspe,   die Espe.   …   Universal-Lexikon

  • Pappelknospe, die — Die Pappelknospe, plur. die n, die Laubknospen des schwarzen Pappelbaumes oder der schwarzen Äspe, welche im Frühlinge einen überaus balsamischen Geruch von sich geben und wegen ihres balsamischen schleimigen Wesens mit zu der Pappelsalbe… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Beberäsche, die — Die Bêberäsche, plur. die n, S. Aspe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flatteraspe, die — Die Flatteraspe, plur. die n, S. Aspe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Espe, die — Die Êspe, S. Aspe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Werl-Aspe — Stadt Bad Salzuflen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia