Astrologīe, die


Astrologīe, die

Die Astrologīe, (viersylbig,) plur. die -n, (fünfsylbig,) aus dem Griech. αστρολογεια die Kunst, aus dem Stande der Gestirne und ihrem Einflusse auf die Erdkugel künftige Dinge vorher zu sagen, ohne Plural, und ein Lehrbuch dieser Asterkunst mit demselben; die Sterndeutung. Daher der Astrolōg, des -en, plur. die en, der Sterndeuter; astrolōgisch, in dieser Kunst gegründet.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astrologie — Astrologie,die:Sterndeutung♦umg:Sterndeuterei(abwert) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Astrologie — Homo signorum aus den Très Riches Heures des Herzogs von Berry (1412 16; Chantilly, Musée Condé, Ms. 65, fol. 14v). Die Astrologie (griechisch ἄστρον, astron, „Stern“, λόγος, log …   Deutsch Wikipedia

  • Astrologie — Sterndeuterei; Sterndeutung * * * As|t|ro|lo|gie [astrolo gi:], die; : Lehre, die um eine Beurteilung irdischer Gegebenheiten, besonders eine Deutung des menschlichen Schicksals aus bestimmten Gestirnstellungen bemüht ist.   •… …   Universal-Lexikon

  • Astrologie — (»Sternlehre«), bei Griechen und Römern die Astronomie, nach jetzigem Sprachgebrauch die Kunst, aus dem Lauf und der Stellung der Gestirne das Zukünftige, besonders das Schicksal der Menschen, vorherzusagen. Die A. hat sich von Mesopotamien,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Astrologie — Sf Sterndeuterei erw. fach. (12. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. astrologia, dieses aus gr. astrología Sternkunde zu gr. astrológos Sternkundiger zu gr. astro (astro ) und gr. lógos ( loge). Die griechische Sternkunde ist zunächst eine… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Astrolŏgie — (v. gr.), 1) früher die Sternkunde im Allgemeinen, später 2) Sterndeutung, der Theil der Sternkunde, welcher sich mit dem vermeintlichen Einfluß der Gestirne auf die Erde u. deren Bewohner beschäftigt, u. die Weissagung der menschlichen daraus.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Astrologie — Astrologie. Der Mensch, das vernünftige Wesen der Natur, fand bei genauerer Betrachtung der ihn umgebenden Welt, daß dieselben Gesetze, die er selbst als Gesetze des Verstandes und der Vernunft in sich trägt, sich auch in der Welt außer ihm… …   Damen Conversations Lexikon

  • Astrologie — »Sternkunde (als Lehre vom Einfluss der Gestirne auf irdisches Geschehen)«: Das Wort ist eine gelehrte spätmhd. Entlehnung aus griech. lat. astro logía, zu griech. ástron »Stern« (vgl. ↑ Aster) u. griech. lógos »Wort; Kunde, Wissenschaft« (vgl. ↑ …   Das Herkunftswörterbuch

  • Astrologie — Astrologie, eigentlich die Lehre von den Gestirnen, gebräuchlich indessen nur von der sog. Kunst, aus den Gestirnen die Zukunft vorauszusagen. Im Orient war die A., scheint es, seit undenklichen Zeiten einheimisch, wurde von den Griechen nicht… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Astrologie — die Astrologie (Aufbaustufe) Lehre von Horoskopen und Tierkreiszeichen Beispiel: Die Astrologie ist sein größtes Hobby …   Extremes Deutsch