Aufdecken


Aufdecken

Aufdêcken, verb. reg. act. 1) Die Decke über etwas ausbreiten. Das Tischtuch aufdecken, und metonymisch, den Tisch aufdecken. Ingleichen absolute, aufdecken. Es ist heute für uns aufgedeckt. 2) Die Decke wegnehmen, aufheben. Einen im Bette liegenden aufdecken. Einen Altar aufdecken. In weiterer Bedeutung.


Deckt die Geburt des alten Goldes auf,

Raml.


Figürlich, offenbaren, bekannt machen. Wir wollen nicht alle Schwierigkeiten aufdecken, Mosh. Ich bath ihn, mir dieses unglückliche Geheimniß nur halb aufzudecken, Dusch. Jemandes Schande aufdecken. Einem den Schalk aufdecken, den Schalk in ihm in seiner wahren Gestalt zeigen. So auch die Aufdeckung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufdecken — V. (Mittelstufe) die Bedeckung von jmdm. oder etw. wegnehmen Beispiele: Sie hat ihr Bett aufgedeckt. Die Mutter deckte ihren Sohn auf. aufdecken V. (Aufbaustufe) etw., was verborgen ist, offenkundig machen Synonyme: aufklären, entlarven,… …   Extremes Deutsch

  • Aufdecken — Aufdecken, eine Minerallagerstätte durch Beseitigung des bedeckenden Abraumes (s. d.) bloßlegen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • aufdecken — ↑dekuvrieren, ↑outen …   Das große Fremdwörterbuch

  • aufdecken — herausfinden; ausmachen; feststellen; (einer Sache) auf die Spur kommen; erkennen; ermitteln; eruieren; ausfindig machen; sehen; identifizieren; entdecken; …   Universal-Lexikon

  • aufdecken — 1. abnehmen, beiseiteschieben, fortnehmen, fortschieben, herunternehmen, wegnehmen, wegschieben, zurückschlagen. 2. (Kartenspiel): taillieren, tournieren. 3. a) auflegen, ausbreiten, decken, legen; (geh.): breiten. b) decken, zum Essen… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufdecken — auf·de·cken (hat) [Vt] 1 jemanden / sich / etwas aufdecken die Decke, Bedeckung o.Ä. von jemandem / sich / etwas wegnehmen ↔ zudecken <ein Beet, ein Bett, einen Kranken aufdecken> 2 etwas aufdecken etwas Verborgenes (und meist Negatives) in …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufdecken — opdecke …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufdecken — auf|de|cken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Die \(auch: seine\) Karten aufdecken \(auch: offen auf den Tisch legen\) —   Die Redewendung knüpft an »Karte« im Sinne von »Spielkarte eines Kartenspiels« an. Wer seine Karten aufdeckt, enthüllt seine wahren Absichten, Pläne: Der Trainer wollte seine Karten vor dem Spiel nicht aufdecken. Sie beschloss, ihre Karten… …   Universal-Lexikon

  • seine Karten aufdecken — [Redensart] Auch: • offen auf den Tisch legen • offen spielen Bsp.: • Der Immobilienhändler forderte mich auf, ihm einen Preis zu nennen, aber ich deckte meine Karten nicht auf, bevor ich wusste, was sein Klient zu zahlen bereit war …   Deutsch Wörterbuch