Regenkrinne, die


Regenkrinne, die

Die Rêgenkrinne, plur. die -n, in der Säulenordnung, eine kleine Krinne oder Rinne unter der Kranzleiste, weil sie gleichsam zur Abführung des Regenwassers dienet; die Regenrinne.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Regenrinne, die — Die Rêgenrinne, plur. die n, eine jede Rinne, das Regenwasser abzuleiten. S. auch Regenkrinne …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart