Regiment, das


Regiment, das

Das Regimếnt, des -es, plur. die -er, aus dem Latein. Regimen, ein ehedem für Regierung sehr gangbares und noch nicht ganz veraltetes Wort. 1. Als ein Abstractum und ohne Plural. 1) Im weitesten Verstande, von der Bestimmung der Veränderung anderer Dinge; wo es im Hochdeutschen nur noch im gemeinen Leben gebraucht wird, obgleich noch in der Deutschen Bibel des Regiments Gottes für dessen Regierung gedacht wird. 2) In engerer Bedeutung, die Bestimmung des freyen Verhaltens anderer durch damit verknüpfte Bewegungsgründe und Strafübel; auch nur im gemeinen Leben. Unter jemandes Regimente stehen, unter dessen Herrschaft, Gewalt. Gut Regiment halten, gute Ordnung. Das Weiber-Regiment, deren Herrschaft. 3) In noch engerer Bedeutung, die Handhabung der höchsten Gewalt in einem Staate; eine im Hochdeutschen in der anständigen und edlen Sprechart gleichfalls veraltete Bedeutung, welche aber noch in der Deutschen Bibel vorkommt. Das Regiment kam auf Antiochum, 2 Macc. 4, 7. Nach dem Regimente streben, nach der Regierung. Das Regiment führen, regieren. 4) In der engsten gleichfalls veralteten Bedeutung, wurde die Lebensordnung, die Diät, bey den Ärzten ehedem sehr häufig das Regiment, Lat. Regimen, genannt. 2. Ein zur Regierung eines Landes niedergesetztes Collegium, für Regierung; eine gleichfalls veraltete Bedeutung, in welcher ehedem auch das Wort Regiments-Rath üblich war. Kaiser Maximilian errichtete 1500 ein Reichs-Regiment, welches aus sechs Churfürsten und zwölf Fürsten bestand, aber unter Kaiser Carln V wieder einging. 3. Im Kriegswesen ist das Regiment eine in mehrere Bataillons, Compagnien oder Schwadronen getheilte und der Anführung eines Obersten anvertraute Schar Soldaten, wo es zunächst aus dem Französischen Regiment entlehnt ist. Ein Regiment zu Fuß, zu Pferde. Die Regimenter vollzählig machen. Ein Regiment aufrichten, abdanken. Ein Regiment bekommen, demselben als Oberster vorgesetzt werden. Daher der Regiments-Auditeur; Regiments-Feldscherer; das Regiments-Gericht; die Regiments-Leine, womit der Regiments Quartiermeister das Lager für ein Regiment absteckt, zum Unterschiede von einer Compagnie-Leine; der Regiments-Stab, der Stab eines Regimentes, d.i. die vornehmsten Officiers bey demselben (S. Stab); das Regiments-Stück, eine kleine Kanone, welche 28 Caliber lang ist und drey Pfund Eisen schießet, dergleichen die Regimenter auf ihrem Marsche bey sich führen, ein Feldstück, zum Unterschiede von den Batterie-Stücken; der Regiments-Tambour, Regiments-Profoß u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feld-Regiment, das — Das Fếld Regimếnt, des es, plur. die er, ein Regiment, welches aus Feldsoldaten bestehet, zum Unterschiede von den Garnison Regimentern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Leib-Regiment, das — Das Lēib Regiment, des es, plur. die er, ein Regiment Soldaten, von welchem der Landesherr oder dessen Gemahlinn selbst Oberster ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Regiment der Gardes du Corps — Regiment der Gardes du Corps …   Deutsch Wikipedia

  • Regiment — Regiment: Das seit dem 15. Jh. zuerst in der auch heute noch gültigen Bedeutung »Leitung, Herrschaft« bezeugte Fremdwort ist aus spätlat. regimentum »Leitung, Oberbefehl« entlehnt, das zu lat. regere »gerade richten, lenken; herrschen« (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Régiment d’infanterie de Royal Bavière — Ordonnanzfahne des Rég Royal Bavière Un …   Deutsch Wikipedia

  • Regiment — 1. Befehlsgewalt, Führung, Gewalt, Herrschaft, Kommando, Leitung, Lenkung, Oberaufsicht, Regierung, Vorsitz. 2. Division, Formation, Truppe; (Militär): Abteilung, Bataillon, Kompanie, Verband; (bes. Militär): Einheit. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Régiment d’infanterie de Royal Deux-Ponts — Das Régiment d’infanterie de Royal Deux Ponts (sinngemäß übersetzt Königliches Infanterieregiment Zweibrücken) war ein aus Ausländern angeworbenes Infanterieregiment im Dienste des Königs von Frankreich und wurde als régiment étranger… …   Deutsch Wikipedia

  • Regiment Kurfürst — (auch „Lehr Regiment Kurfürst“) war in den Kriegsjahren 1943 1945 der Tarnname für das Kompetenz und Ausbildungszentrum des deutschen militärischen Geheimdienstes. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Einzelnachweise 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Regiment List — Das Königlich Bayerische Reserve Infanterie Regiment 16 wurde als Infanterieregiment der Bayerischen Armee bei Kriegsbeginn 1914 aufgestellt und im Ersten Weltkrieg als Teil der 6. Kgl. Bay. Reserve Division an der Westfront, zunächst vor Ypern… …   Deutsch Wikipedia

  • Régiment de la Calotte — Das Régiment de la Calotte (deutsch die Kalottisten[1]) war eine französische Narrenvereinigung, die 1702 von Phillipe Emmanuel de La Place de Torsac und Étienne Isidore Théophile Aymon gegründet wurde. Sie bildete durch das Anprangern von… …   Deutsch Wikipedia