Reißammer, die


Reißammer, die

Die Reißammer, plur. die -n, eine Art Nord-Amerikanischer Ammern, welche erdfarbig ist, aber einen goldgelben Nacken und eine weiße Bedeckung der Flügel hat, und sich gern in den Reißfeldern aufhält; Emberiza Carolinensis Klein.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fettammer, die — Die Fêttammer, plur. die n, eine Art Ammern, welche in der Lombardey, Deutschland u.s.f. angetroffen werden, und wegen ihrer Fettigkeit sehr wohlschmeckend sind; Ortolan, Emberiza, Miliaria pinguesceus Klein. Beym Frisch führet auch die Zirlammer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reißvogel, der — Der Reißvogel, des s, plur. die vögel, ein Nahme, welchen auch die Reißammer führet, S. dieses Wort …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart