Auferfahren


Auferfahren

Auferfahren, verb. irreg. neutr. S. Fahren, ein Wort, welches nur in Luthers Übersetzung Matth. 17, 27 und nicht einmal in allen Ausgaben vorkommt: und den ersten Fisch, der auferfährt, der in die Höhe fähret, αναβαινει. Andere Ausgaben haben, aufher fährt, für herauf, obgleich auch dieses nicht mehr gebräuchlich ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.