Auffärben


Auffärben

Auffärben, verb. reg. act. von neuen färben. Ein Stück Zeuges, einen Hut auffärben. Daher die Auffärbung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auffärben — Auffärben, 1) etwas von Neuem färben; 2) (Abfärben), einem schwarz zu färbenden Zeuge vor dem Schwarzfärben zuvor eine bunte Farbe geben, damit die schwarze Farbe besser steht; 3) Farbe u. Form des Hutes erneuern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • auffärben — auf||fär|ben 〈V. tr.; hat〉 noch einmal färben, die Farbe auffrischen von (Kleidungsstück) * * * auf|fär|ben <sw. V.; hat: durch Färben wieder auffrischen; einer Sache durch Färben ein besseres Aussehen geben: ein Kleid, einen Mantel a.; Ein… …   Universal-Lexikon

  • Färberei in der Antike — Inhaltsverzeichnis 1 Färbemethoden im römischen Reich 1.1 Färbemethoden der Germanen und anderer nordeuropäischer Völker 1.2 Die Geschichte der Pigmente, Vorkommen und Verwendung …   Deutsch Wikipedia

  • Naturfarbstoffe in der Antike — Inhaltsverzeichnis 1 Färbemethoden im römischen Reich 1.1 Färbemethoden der Germanen und anderer nordeuropäischer Völker 1.2 Die Geschichte der Pigmente, Vorkommen und Verwendung 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Strohflechterei — Strohflechterei, die fabrikmäßige Herstellung von aus Stroh geflochtenen Gegenständen, wie Hüte, Tischdecken, Teller, Körbe, Stuhlsitze etc. Als Geflechtstroh verwendet man das Stroh von Weizen, Roggen, Hafer, Reis u. Gerste. Das feinste u. sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wollenfärberei — Wollenfärberei, das meist fabrikmäßig betriebene Färben von thierischer Wolle, bes. Schafwolle, theils. im unversponnenen (in der Flocke, Flockwolle), theils im versponnenen od. verwebten Zustande (Garn, Tuch etc.). In jedem Falle muß die Wolle… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abfärben — Abfärben, 1) das Abgehen der gegebenen Farbe; 2) so v.w. Auffärben 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Färberei — Färberei, die Kunst, verschiedenen Stoffen eine beliebige Färbung zu geben, die entweder nur an der Oberfläche haftet oder die ganze Substanz durchdringt. Im ersten Fall kann man mit einem Bindemittel (Leimlösung, trocknende Öle, Firnisse,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baumwollgarnfärberei — und Baumwollstückfärberei (s.d.) unterscheiden sich, was ihren chemischen Teil betrifft, nicht voneinander, wohl aber von der Färberei bedruckter Baumwollwaren, mit der die beiden edieren nur den Grundgedanken und das Resultat gemeinsam haben,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Echtschwarz — Echtschwarz, teils schwarze Farbstoffe, die der Gespinstfaser eine ebensolche widerstandsfähige Färbung zu erteilen vermögen, teils solche schwarze Färbungen, die nach der jeweiligen Verwendung der Gespinstfaser, auf der sie hervorgerufen worden… …   Lexikon der gesamten Technik