Auffretzen


Auffretzen

* Auffrêtzen, verb. reg. act. 1) Für auffressen. Nun wird dieser Hauf auffretzen, was um uns ist, wie ein Ochse Kraut auffretzet, 4 Buch Mos. 22, 4. 2) Für auffüttern, aufziehen. Beyde Bedeutungen sind im Hochdeutschen völlig unbekannt. Die letztere findet sich im Steinbach. S. Fretzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fretzen — Frêtzen, verb. reg. act. welches nur im gemeinen Leben einiger Gegenden üblich ist. 1) Für fressen, so wie man in einigen Provinzen auch ätzen für essen gebraucht. 2) Als ein Factitivum, zu fressen geben. Das Vieh fretzen, d.i. mästen. Gänse,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart