Aufhüpfen


Aufhüpfen

Aufhüpfen, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort seyn erfordert, in die Höhe hüpfen. Er hüpfte vor Freuden auf. Man wird ihm nicht gleich aufhüpfen, zu Willen seyn. Daher die Aufhüpfung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufhüpfen — auf|hüp|fen <sw. V.; ist: plötzlich, kurz in die Höhe hüpfen: der verletzte Jungvogel versuchte ein paar Mal aufzuhüpfen; die Kinder hüpften vor Freude auf …   Universal-Lexikon

  • Aufhüpfen — Ich hüpf auf, ich hüpf nieder, narrst du mich, ich narr dich wieder …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schottisch (Tanz) — Der Schottisch ist ein deutscher, österreichischer, schweizerischer und schwedischer Volkstanz. Er ähnelt der Polka und ist verwandt mit dem Rheinländer und der Bayrisch Polka. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Formen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Tanz-Begriffe im Volkstanz — Volkstänze bestehen meist aus verschiedenen Figuren, Schritten und Tanzfolgen, die größten Teils sehr einfach, mitunter aber auch etwas komplexer sind. Dieser Artikel beschreibt die gebräuchlichsten Grundbegriffe im Volkstanz, wie sie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Willibrordus, S. — S. Willibrordus, Ep. Conf. (7. Nov. al. 3., 19. Oct.). Der Name dieses gefeierten heiligen Bischofes wird auch Vilbrod, Willigbrodus (bei Molanus) Wilbrod und Willebrord geschrieben, und bedeutet »willig Brod«, d. i. eine stets dem Herrn… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Tanzbegriffe im Volkstanz — Volkstänze bestehen meist aus verschiedenen Tanzfiguren, Schritten und Tanzfolgen, die größtenteils relativ einfach, mitunter aber auch etwas komplexer sind. Dieser Artikel beschreibt die gebräuchlichsten Grundbegriffe im Volkstanz, wie sie in… …   Deutsch Wikipedia

  • aufhopsen — auf|hop|sen <sw. V.; ist (landsch.): aufhüpfen …   Universal-Lexikon

  • Aufhüpferchen — Aufhüpferchen(Aufhupferl)n Koitus.Aufhüpfen=auf ,bespringen.Oberd1910ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache