Aufhetzen


Aufhetzen

Aufhêtzen, verb. reg. act. mit Hunden aufjagen, durch Hetzen zum Aufstehen bewegen. 1) Eigentlich. Einen Hasen, ein Wild aufhetzen, im gemeinen Leben, wofür die Jäger sich des Zeitwortes aufsprengen bedienen. 2) In figürlicher Bedeutung, zu etwas reitzen, doch nur im gemeinen Leben, und im nachtheiligen, verächtlichen Verstande. Wer hat ihn dazu aufgehetzet? Ingleichen, wider einen andern aufbringen. Man hatte ihn wider mich aufgehetzet. Hetze ihn nicht noch mehr auf. Das ist nicht sein, daß sie mir vollends meinen Hofmeister aufhetzen, Weiße. So auch die Aufhetzung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.